© Klaus-Peter Kappest

Marktübersicht GPS-Geräte

2010

Hersteller Satmap Lowrance Lowrance Lowrance
Modell Active 10 Endura Safari Endura Sierra Endura Out & Back
Preis 399 € 389 € 569 € 239 €
A-GPS-fähig nein nein nein nein
WA AS/EGNOS-fähig ja ja ja ja
Datenkapazität
Interner Speicher
Speicherkartemax. Kapazität
n.B./ SD>4GB Micro-SD, 32 GB Micro-SD, 32 GB 1 GB / Micro-SD, 32GB
Trackaufzeichnung (Punkte) unbegrenzt* 30.000 30.000 30.000
Speicherbare Tracks unbegrenzt* 30 30 30
Wegpunkte/POIs unbegrenzt* 2000 2000 2000
Routen unbegrenzt* 60 60 60
Datenaustauschformat eigenes Format, gpx über Satsync-Programm gpx und andere gpx und andere gpx
Daten
Größe BxHxT (mm) 75x129x31 60x130x31 60x130x31 60x130x31
Gewicht mit Batterien/Akkus 222g 235g 235g 235g
Display 3,5 '' / 240x320 2,7 '' / 240x320 2,7 '' / 240x320 2,7 '' / 240x320
Touchscreen nein ja ja ja, alternativ auch Tasten
Akkus / Maximale Dauer 3xAA oder 2900 mAh LiPolymerAkku / 12 / 20 h 2xAA / 10-15 h 2xAA / 10-15 h 2xAA / 10-15 h
Wasserdicht IP 65 IPX 7 IPX 7 IPX 7
Karten
Integrierte Karten Deutschland 1:1 Mio. Bessere Basiskarte Feingliedrige Basiskarte, Topo-Karten vorinstalliert, Navteq-Europakarte Einfache Basiskarte
rasterkartenfähig nur Raserkarten ja ja ja
Ladbare Karten Amtl. Topogr. Karten 1:25.000 und 1:50.000 ja ja ja
routingfähig (mit enspr. Karten) nein ja ja ja
Ausstattung
Barometrischer Höhenmesser nein ja ja nein
Elektronischer Kompass ja, 2-achsig ja, 3-achsig ja, 3-achsig nein
Anzeige Höhenprofil ja ja ja  
ja
Eigene POIs ladbar ja ja ja ja
Drahlose Datenübertragung nein nein nein nein
Signaltöne ja Sprachnavigation Sprachnavigation nein, nur über Wegpunktmenü
Audio-Funktion Headset ja ja nein
Herstelleradresse www.satmap.com www.lowrance.de www.lowrance.de www.lowrance.de
Internet-Forum www.satmap.com www.lowrance.de www.lowrance.de www.magellanboard.de

*begrenzt nur durch die Kapazität des Speichermediums

Hersteller Compe GPS Compe GPS
Modell TwoNav Sportiva TwoNav Aventura
Preis 379 € 599 €
A-GPS-fähig nein nein
WA AS/EGNOS-fähig ja ja
Datenkapazität
Interner Speicher
Speicherkartemax. Kapazität
Micro-SD, 32 GB (SDHC) 128 MB Flash und 64 MB RAM/SD, 32 GB
Trackaufzeichnung (Punkte) unbegrenzt* unbegrenzt*
Speicherbare Tracks unbegrenzt* unbegrenzt*
Wegpunkte/POIs unbegrenzt* unbegrenzt*
Routen unbegrenzt* unbegrenzt*
Datenaustauschformat Rasterkarten: map, jpg, gif, tif, RMAP, ECW gpx und weitere
Daten
Größe BxHxT (mm) 58x105x23 81x133x33
Gewicht mit Batterien/Akkus 124g 262g
Display 3" / 240x400 3,5 '' / 240x320
Touchscreen ja ja, alternativ auch Tasten
Akkus / Maximale Dauer Li-Ion-Akku (1050 mAh) / 10h 3xAA oder Li-Ion-Akku (3000 mAh) / 10-20 h
Wasserdicht IPX 6 (Schutz gegen Strahlwasser) IPX 7-ähnlich, wird vom Hersteller nicht garantiert
Karten
Integrierte Karten k.A. routingfähige Straßenkarte
rasterkartenfähig ja ja
Ladbare Karten Vektor- und Rasterkarten versch. Formate ja
routingfähig (mit enspr. Karten) ja ja
Ausstattung
Barometrischer Höhenmesser ja ja
Elektronischer Kompass ja, 3-achsig ja, 2-achsig
Anzeige Höhenprofil ja ja
Eigene POIs ladbar k.A. ja
Drahlose Datenübertragung nein nein
Signaltöne ja ja
Audio-Funktion ja Lautsprecher/Headset
Herstelleradresse www.variotek.de www.compegps.com
Internet-Forum www.ttgv.com www.ttqv.com

 

Tabelle: naviso, Thomas Froitzheim, Stand April 2010

Hersteller Garmin Garmin
Modell Dakota 10/20 Oregon 450/550
Preis 279 € / 349 € 399 € / 479 €
A-GPS-fähig nein ja (HotFix-System)
WA AS/EGNOS-fähig ja ja
Datenkapazität
Interner Speicher
Speicherkartemax. Kapazität
nein/Micro-SD, >4GB 850 MB / Micro-SD, >4GB
Trackaufzeichnung (Punkte) 10.000 10.000
Speicherbare Tracks 200 (unbegrenzt*) 200/unbegrenzt
Wegpunkte/POIs 1000 50/200 max. Zahl Wegpunkte
Routen 50 à max. Wegpunkte 1000/k.A.
Datenaustauschformat gpx gpx
Daten
Größe BxHxT (mm) 55x100x33 58x114x35
Gewicht mit Batterien/Akkus 193g 200g
Display 3,6x5,5 cm 160x240 3 '' / 240x400
Touchscreen ja ja
Akkus / Maximale Dauer 2xAA/ 20h 2xAA/16 h
Wasserdicht IPX 7 IPX 7
Karten
Integrierte Karten nein Einfache Basiskarte
rasterkartenfähig ja, eingeschränkt ja, sehr begrenzt
Ladbare Karten Garmin-Vektorkarten, OSM-Karten Garmin-Vektorkarten, OSM-Karten
routingfähig (mit enspr. Karten) ja ja
Ausstattung
Barometrischer Höhenmesser nein/ja ja
Elektronischer Kompass nein/ja (3-achsig) ja, 3-achsig
Anzeige Höhenprofil nein ja
Eigene POIs ladbar ja ja
Drahlose Datenübertragung nein/ja ANT ANT+
Signaltöne ja ja
Audio-Funktion nein nein
Herstelleradresse www.garmin.de www.garmin.de
Internet-Forum www.garmin.de www.garmin.com


 *begrenzt nur durch die Kapazität des Speichermediums
Tabelle: naviso, Thomas Froitzheim, Stand April 2010

Präziser Einsteiger

Garmin eTrexH, 99 €

  • sehr guter Empfang
  • hervorragend ablesbares Graustufendisplay
  • lange Akkulaufzeit
  • zehn speicherbare Touren
  • keine Kartendarstellung
  • keine Speicherkarte
  • etwas umständliche Bedienung
  • ein ähnliches Konzept bietet der Microsport Evidence

Brillante Klassiker

eTrexVista und Map60, von 229 bis 399 €

  • intern fast baugleich
  • sehr guter Empfang
  • hervorragendes Farbdisplay
  • 20 speicherbare Touren (die Tracks sind jedoch auf jeweils 500 Punkte begrenzt)
  • nicht rasterkartenfähig
  • lange Akkulaufzeit
  • auch für mehrwöchige Touren geeignet

Multitalente mit Touch

Garmin Oregon und Dakota, von 279 bis 579 €

  • Touchscreen mit intuitiver Menüführung
  • etwas dunkle Displays (besonders Dakota)
  • großer Speicherbereich
  • gute Trackfunktionen
  • rasterkartenfähig
  • „T“-Modelle mit integrierter Europakarte
  • sehr gut mit OpenStreetmap kompatibel
  • für den Allroundeinsatz

Für Topokartenfans

Satmap Active 10, 399 €

  • konzentriert sich auf amtliche Topo- und Alpenvereinskarten,
    auch für europäische Länder
  • helles, großes Display
  • schnelles Zoomen und Verschieben von Karten
  • kleinere Strecken sind am Display rasch planbar
  • ohne PC sofort bedienbar

Preiswerter Kombi-Künstler

Lowrance Endura, von 239 € (out & back) über 389 € (Safari) bis 569 € (Sierra)

  • heller Touchscreen mit ergänzenden Tasten
  • teilweise kleine Schriften
  • Bedienung erfordert Stift
  • hervorragend in Kombination mit Zusatzprogrammen wie MagicMaps, Kompass etc.
  • Betriebssystem ermöglicht viele Anwendungen
  • umfassende Geocachingfunktionen (Suchfilter)

Xplova G5: Fürs Auto und zum Wandern

Xplova und MyNav, von 499 bis 649 €

Xplova und MyNav ermöglichen das automatische Routing auch über Feld- und Waldwege, mit automatischer Neuberechnung unterwegs und Sprachausgabe.

Das neue Xplova G5 erweitert den Komfort des Auto-Navis auch für Wanderer: Einfach auf ein Ziel am Bildschirm tippen – und schon sucht das Gerät die direkte Strecke zum Ziel, und zwar auch über Feld- und Waldwege, mit Sprachführung. Wer vom Weg abweicht, erhält automatisch einen neuen Streckenvorschlag. Möglich wird diese dynamische Zielführung durch eine neuartige digitale Karte, die fast das gesamte deutsche Wegenetz enthält. Zusätzlich können auch fertige Touren als GPX-Dateien auf das Gerät geladen werden. Dank der Aufrüstmöglichkeiten mit Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsendern sowie Trainingssoftware wird das Xplova G5 zum vollwertigen Sportcomputer. Das 152 Gramm leichte Gerät besitzt einen 3,5“ großen, transflektiven Bildschirm. Der eingebaute Akku soll etwa zehn Stunden halten. Auf die Sprachausgabe muss man als Wanderer, im Gegensatz zu den anderen Modi (Auto/Motorrad/Fahrrad) allerdings verzichten. Der G5 kostet 499 Euro, mit Puls- und Trittfrequenzmessern 599 Euro.

So geht’s:

  • Installieren – laden – starten
  • Gerät einschalten, Karte zentriert sich auf eigene Position
  • Auf Ziel am Bildschirm tippen oder Adresse eingeben – oder:
  • Strecke als GPX-Datei laden
  • Hinführen lassen

www.ciclosport.de


Kartographen-Navi

Aventura und Sportiva, 599 bzw. 379 €

Sehr leistungsfähige Geräte mit umfangreichen Funktionen, aber auch gewöhnungsbedürftig. Beide Geräte verwenden die TwoNav-Software, wodurch auch große Rasterkarten komfortabel zu nutzen sind.

Wer Freude an gedruckten Karten hat und sein Hobby jetzt digital und draußen erleben möchte, sollte einen Blick auf die Aventura- und Sportiva-Geräte von CompeGPS werfen. Mit der PC Software CompeGPS Land können beliebige Rasterkarten auf das Gerät übertragen werden, selbst in großen Dateien. Auch das Bewegen der Karten, Ein- und Auszoomen auf dem großen, hellen 3,5“-Bildschirm geht flott voran. Einzigartig: unterwegs können Touren per Stift auf dem Display geplant werden – maximale Flexibilität. Sehr gut für Fernreisen, bei denen eine umfassende Datenverwaltung und der Import fremder Karten wichtig sind. Die weit auseinander liegenden Tasten ermöglichen auch mit Handschuhen eine gute Bedienung.

Soviel Funktion braucht natürlich entsprechende Einarbeitungszeit und hat ihren Preis: 599 Euro. Die neue, kleinere Variante heißt „Sportiva“ (379 Euro), wiegt gerade mal 124 Gramm, besitzt die gleiche Software, wird aber über einen 3“-Touchscreen bedient und hat einen 1050 mAh-Akku. Beide können als KFZ-Navi eingesetzt werden, die entsprechende Karte ist beim Aventura schon vorinstalliert.

So geht’s:

  • Installieren – laden – starten
  • Basissoftware installieren
  • Karte aufspielen
  • Tourenplanung am Bildschirm möglich (Tracks neu) – oder:
  • Touren importieren durch kopieren (ins Data-Verzeichnis)
  • Anzeigen am Bildschirm
  • Fertig – und los

www.variotek.de


Microsport Evidence: Navigation pur

Viele GPS-Geräte überfordern den Benutzer mit Anzeigen und Funktionen. Das neue Evidence GPS von Microsport macht Orientierung einfach, indem es sich auf die wesentlichen Anzeigen beschränkt. Ein kontrastreiches, stromsparendes Graustufendisplay zeigt den Wegverlauf als präzise, gut ablesbare Linie. Auf eine Karte wird verzichtet. Zunächst mag dies etwas ungewohnt erscheinen, in der Praxis funktioniert die Orientierung aber gut und präzise. Der besondere Clou: ein Ring von roten LEDs in Pfeilform zeigt die gewünschte Richtung an – ein schneller Blick genügt zur Orientierung. Das Evidence kann bis zu 29 Strecken speichern und die Tour mit bis zu 12.000 möglichen Punkten genau aufzeichnen. Ein zusätzlicher Wegpunktspeicher hält besondere „Points of Interest“ fest. Automatisierte Grundeinstellungen erleichtern den Start. In Google Earth können Touren geplant und mit der beigefügten Computersoftware auf das Gerät übertragen werden. Der eingebaute Akku soll bis zu 20 Stunden halten. Das Evidence wiegt 150 Gramm und kostet 179 Euro.

So geht’s:

  • Installieren – laden – starten
  • Download der Software aus dem Internet
  • Tourenplanung mit Pfadfunktion in Google Earth oder Import von GPS-Daten aus anderen Programmen
  • Übertragen mit der microsport-Software auf das Gerät

www.microsport.de


MyNav 600/500: Navigationskomfort auf allen Wegen

Das Kombigerät ermöglicht mit seiner europäischen Basiskarte zunächst die Anreise per Auto. Im Zielgebiet – und das kann derzeit Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und in Kürze auch Spanien Frankreich und Schweden sein - stehen dann sämtliche Outdoor-Wegenetze zur Verfügung. Die in der Praxis sehr schnelle Berechnung von Rad- und Wanderrouten erfolgt durch einfaches Tippen auf den hellen 3,5“-Bildschirm oder durch Eingabe einer Adresse. Dabei ist die Streckenauswahl nach weiteren Auswahlkriterien möglich (z.B. mit/ohne Schotterwege /Klettersteige etc). Spontanes Umplanen  während der Tour? Kein Problem, die Neuberechnung der Strecke erfolgt automatisch, die Sprachausgabe ist laut und deutlich, auch bei Windgeräuschen. Über die MapManager-Software können auch größere Rasterkarten kalibriert und geladen werden. Der MyNav 600 kostet 649,- Euro inklusive EU Straßenkarte und der Topo Karte von ganz Deutschland (6 Regionen). Der MN 500 Sport besitzt die gleichen Funktionen, ist aber in einem kompakteren, leichteren Gehäuse untergebracht und wird mit verschiedenen Kartenvarianten zu günstigeren Preisen angeboten.

So geht’s:

  • Installieren – laden – starten
  • Das freie Outdoor-Routing ist grundsätzlich auch ohne PC-Software nutzbar – sonst:
  • MapManager installieren
  • Strecke planen – oder:
  • Die fertige Tour-Datei importieren
  • Übertragen
  • Auswählen, los

www.mynav.de