© Klaus-Peter Kappest

Am Himmel die Sterne, hier unten leuchten wir...

Kaufberatung

04.12.2015

Wenn das natürliche Licht sich verabschiedet, ist künstliches wichtig – um sicher die Tour zu beenden, das Zelt aufzubauen, zu kochen oder den nächsten Tag zu planen. Gut auch, wenn man Punkte, Wegzweigungen oder Zeltleinen markieren kann. Licht bedeutet auch Sicherheit.

Die Situation ist heute deutlich entspannter als vor, sagen wir mal, zwanzig Jahren. Damals musste man beim Wandern mit den Lichtreserven ganz schön knausern. Entweder brannten die alten Taschenlampen kaum hell genug oder die damals modernen Halogenbirnchen sogen praktisch die Batterien in Nullkommanichts leer. Die modernen LED Lampen sind dagegen der reine Luxus. Sie brennen nicht nur eine halbe Ewigkeit, auch die Lichtausbeute ist grandios. Zwölf Stunden Brenndauer bei 100 Lumen ist schon untere Normalität. Aber auch Leuchtstärken von über 300 Lumen sind unproblematisch. Damit lässt sich fast eine ganzer Zeltplatz ausleuchten oder im Dunkeln sicher mit dem Mountainbike unterwegs sein. Und noch einen Vorteil haben die neuen Lampen: Die LED Birnchen gehen nicht kaputt. Kein fragiles Glas, kein Aufheizen von Glühdrähten. Auch Größe und Gewicht kann sich sehen lassen. Während man früher für eine längere Brenndauer auf Mono Batterien setzen musste, kommen heute Knopfzellen oder die Standard Micro oder Mignon Batterie zum Einsatz. Manche Lampen sind dabei so klein, dass sie in der Hosentasche nicht auffallen. Da kann man nur feststellen: Schöne neue Leuchtwelt.


Produkte:

Black Diamond Orbit Zeltlaterne

Mini-Laterne mit Taschenlampenfunktion (50 Lumen). Triplepower LED mit 105 Lumen für gutes Rundumlicht. Klein verpackbar. 30,00 Euro

LED Lenser SEO 3 Stirnlampe

220 Lumen und Akku machen diese Stirnlampe zum Powerstrahler. Der integrierte Dimmer reduziert die Lichtstärke, um Blendeffekte reflektierenden Lichts zu vermeiden. 29,90 Euro

Mammut Lucido T-Trail

HiFlux LED bzw. 2 Definition LEDs mit 20 Sekunden Boost für den großen Überblick. 55,00 Euro 

Rubytec Owl Mini Headlight & Clip

Kaum größer als ein Daumen ist diese Lampe, dabei ist sie mehr als eine Notleuchte und bringt satte 24 Lumen bei 29 Gramm Gewicht. Tipp: Immer dabei haben.15,95 Euro

Petzl Myo Stirnlampe

Dauerbrenner. Bis zu 370 Lumen Lichtleistung, aber bei 280 Lumen brennt sie länger – und das ist beim Wandern auch wichtig. Mit Batteriewarnung. 79,95 Euro

Rubytec Fire Fly Glowsticks

Heller als ein Glühwürmchen und ideal, um mit den Leuchtstäbchen wichtige Sachen zu markieren, wie den Zelt-RV, Spannleinen etc. 6,95 Euro

Black Sun: Sun Storm II

Flutlicht! Fette 2000 Lumen durch zwei 10 Watt Birnchen. Und das bei 98 Gramm. Für Stirnband oder Helm oder auch am Bike. Endlich richtig sehen. 109,85 Euro 

Light & Motion Vis 360 Run

Sicherheitsleuchte! Für Berg- und Radhelm. Vor allem im Verkehr kann man ein 360° Licht zuschalten und wird von allen Seiten gesehen. Akku über USB ladbar. 180,00 Euro

Ralf-Stefan Beppler

Zurück zur Übersicht Kaufberatung


Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin-Abonnement

Die ganze Wanderlust zweimonatlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement!