Wandermagazin live 171 - page 25

INFO
Astigiano
destinazione outdoor
Promozione realizzata dalla Provincia di Asti nell‘ambito del Programma di Sviluppo Rurale 2007-2013 Misura 313 Azione 1 della Regione Piemonte - II Invito
und zwar der berühmten Sorte „Tonda Gentile delle Langhe“ (zarte Runde aus den
Langhe), in den Hintergrund. Die Tonda Gentile wird wegen ihrer besonders guten
Qualität von der Süßwarenindustrie sehr geschätzt, aber auch in zahlreichen haus-
gemachten Süßspeisen, verarbeitet, wie der „Torta di nocciola“ (Haselnusskuchen).
Zwischen den in geraden Reihen gepflanzten Haselnusssträuchern liegen immer
wieder gepflegte Weinberge, Äcker, Laubwälder, Wiesen und Weiden. Auf den beiden
letztgenannten kann man zwischen April und Mai ein besonderes Naturschauspiel
beobachten. Dann bilden die Blüten der wilden Orchideen an manchen Orten einen
regelrechten Pflanzenteppich.
Unter Feinschmeckern ist der Südzipfel der Provinz auch für seinen hervorragenden
Käse bekannt, als Beispiel sei der „Robiola di Rocca-verano“ genannt. Die Ortschaft
Roccaverano (759 m), die dem Käse seinen Namen verleiht, ist das südliche Zentrum
der Langa Astigiana. Gleichzeitig ist es die am höchsten gelegene Ortschaft dieser
Region und ein beliebter Ausflugsort mit Panoramablick. Im Ortsteil Vengore, etwa
drei Kilometer vom Hauptort entfernt, steht isoliert auf einer Hügelkuppe einer der
hier zahlreichen Wachtürme, die imMittelalter zur Sicherung vor Sarazenenüberfällen
errichtet wurden. Die gefürchteten Sarazenen drangen bei ihren Beutezügen von der
Ligurischen Küste, die von hier nicht mehr weit entfernt ist, weit ins Landesinnere vor.
Astigiano – destinazione outdoor
Unter dem Namen „destinazione outdoor“
hat die Provinz Asti kürzlich ein Projekt zur Förderung des nachhaltigen Tou-
rismus vollendet. Es handelt sich dabei um die Einrichtung, Markierung, Be-
schreibung und Kartierung von 24 Wandertouren in der Provinz Asti. Meist
sind es ein- bis dreitägige Rundwanderungen, die sich stets um ein gewisses
Thema drehen. So gibt es beispielsweise in der Langa Astigiana die sechs
Wege „Weinberge und Dörfer“, Wälder und Ackerland“, „Fluss und Felsen“,
„5 Türme-Wanderung“, „Gipfel und Furchen“ sowie „Wald der Luja“. Mit 87 km ist
die „Romanische Strecke“ im Basso Monferrato von Berzano S. Pietro nach Viarigi
die längste der Routen und kann in fünf bis sechs Tagen erwandert werden.
Provinz Asti
1...,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24 26,27,28,29,30,31,32,33,34,35,...42
Powered by FlippingBook