© Klaus-Peter Kappest

Nationalpark Eifel

Ausgabe 116 – Ausgabe 2/2004

Deutschland

Ein Seenpark, ein Buchenpark und ein Wanderpark - das alles ist der Nationalpark Eifel.

Nationalpark Eifel

Als 14. Nationalpark Deutschlands und bislang erster und einziger Nationalpark Nordrhein-Westfalens wurde Anfang des Jahres ein "atlantisches" Buchenwaldgebiet unter Schutz gestellt. Daß zwischen Rur und Urft auch drei Talsperren, der waldreiche Kermeter, die Felswände entlang der Rur und das nur noch bis 2006 als Truppenübungsplatz Vogelsang genutzte gleichnamige Waldgebiet ins Nationalparkgebiet aufgehen, dürfte die Wanderwelt besonders freuen. Bekanntlich führen unberührte Natur (generell), Ausblicke, Wasserflächen (speziell) die Hitliste der idealen Wanderlandschaften an. Zwar wird das dichte Netz örtlicher Rundwanderwege ausgedünnt, dafür aber wird die Attraktivität der Hauptrouten durch den Nationalpark nachhaltig gesteigert.

Link-Tipp

www.nationalpark-eifel.de

Ein Seenpark, ein Buchenpark und ein Wanderpark - das alles ist der Nationalpark Eifel.

zur Seite...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 116

Ausgabe 2/2004