© Klaus-Peter Kappest

Wandern mit Plan

Ausgabe 116 – Ausgabe 2/2004

Know How

Planen, Wandern und Dokumentieren – am PC.

Immer mehr Menschen verbringen ihre Freizeit oder den wohlverdienten Urlaub innerhalb Deutschlands und damit auch in Nordrhein-Westfalen. Abwechslungsreiche und interessante Pauschalangebote der regionalen Touristikorganisationen ziehen zahlreiche Touristen und Naturfreunde in die unterschiedlichen nord-rhein-westfälischen Regionen. Auch die "Einheimischen" selbst möchten sich an Wochenenden unter anderem beim Wandern vor ihrer eigenen Haustür vom Alltag erholen. Aber jeder Trip in die Natur – ob kurz oder lang – erfordert etwas Planung.

Planen, Wandern und Dokumentieren – am PC

Mit der neuen CD Top50 NRW bietet das Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen technisch aufgeschlossenen Wander- und Naturfreunden ein benutzerfreundliches und vielschichtes Planungs- sowie Dokumentationswerkzeug. Die CD in der mittlerweile vierten Version bietet den Nutzern die ideale Ausgangsbasis für Tourenplanungen am heimischen PC. Suchen, Finden, Messen und Zeichnen – mit diesem Medium ist eine individuelle Tour schnell entworfen, eingezeichnet und mit hilfreichen Texten und Signaturen versehen sowie zum praktischen Gebrauch ausgedruckt. Desweiteren erhöhen zusätzliche Funktionen wie die Darstellung eines Höhenre-liefs, die Berechnung eines Geländeschnittes oder eine perspektivische Ansicht den Informationsgehalt um ein Vielfaches. Ungeübte Kartenanwender können sich mit der mitgelieferten Rot-Grün-Brille über die sogenannte Stereobetrachtung einen plastischen Eindruck vom Gelände machen. Zusätzlich kann der Anwender aber auch über die ausgewählte Kartenlandschaft "fliegen". Dies ermöglicht die neu hinzugekommene Funktion des virtuellen Fluges. Besitzt der Wanderer noch zusätzlich einen GPS-Empfänger mit Schnittstelle zum PC, ist es ihm sogar möglich, die geplante Route als einen sogenannten "Trackfile" in das GPS-Handgerät zu übertragen und danach zu wandern oder umgekehrt, seinen aufgezeichneten Streckenverlauf am Bildschirm topographisch verknüpft sichtbar zu machen.

Wiehen-, Wesergebirge und Teutoburger Wald zu Fuß entdecken

Im nordöstlichen Zipfel von Nordrhein-Westfalen erschließt eine neue Wanderkarte die Region rechts und links vom Mühlensteig: Die Wanderkarte Nr. 42: Wiehen-, Wesergebirge im Mühlenkreis Minden-Lübbecke. Zusammen mit dem Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus des Kreises und dem zuständigen Wanderverein wurde diese Karte vom Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen völlig neu herausgegeben. Seit dem Jahr 2000 wurden insgesamt 4 Wanderkarten in der Serie Wanderkarte NRW 1:25.000 in der nordöstlichsten Region Nordrhein-Westfalens veröffentlicht: Nr. 9: Nordlippisches Bergland; Nr. 21: Herford und das Wittekindsland; Nr. 23: Lippischer Südosten und im August 2003 die Karte Nr. 39: Hermannsland. Aber damit nicht genug. Ein weiteres Kartenprojekt ist in Planung, auf dem der gesamte Hermannsweg bis Rheine auf mehreren Wanderkarten 1:25.000 abgebildet wird. Mit diesen vier Karten aus der Serie Wanderkarten NRW 1:25.000 bietet das Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen allen Erholungssuchenden einen sehr guten Überblick über die Wander- und Freizeitmöglichkeiten in dieser Region.

Planung ist die halbe Miete

Diesen Trend unterstützend hat das Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen zusammen mit dem nordrhein-westfälischen Tourismusverband Anfang diesen Jahres zu einer gemeinsamen Initiative aufgerufen: Neue Wanderkarten braucht das Land! Damit unterstützt das Landesvermessungsamt die touristischen Anstrengungen der regionalen Tourismusverbände. In Zusammenarbeit mit den Tourismusorganisationen, den Gemeinden, Wandervereinen und Wirtschaftsförderern entstanden in den vergangenen Monaten bereits 20 neue Wanderkarten. Darüber hinaus sind noch 4 größere Projekte in Planung, die ganze Regionen, Kreise oder Naturparke abdecken. Im Zuge dieser Kampa-gne, die eigentlich mehr für klassische Wanderkarten werben sollte, ergaben sich auch noch andere Projekte. So wird es im Laufe des Jahres beispielsweise die erste Reitkarte NRW für den Kreis Soest im Maßstab 1:50.000 geben. Allen Reitern wird damit das reichhaltige Angebot an Reitattraktionen in dieser Region erschlossen. Für die Reiter wäre es wünschenswert, wenn auch andere Regionen diesem Beispiel folgten.

Fazit

In der Produktpalette des Landesvermessungsamtes Nordrhein-Westfalen finden sich nicht nur hochwertige Wanderkarten und die vielseitige CD Top50 NRW. Freizeit- und Radwanderkarten, Topographische Karten in verschiedenen Maßstäben, Übersichts-, Verwaltungs- und Luftbildkarten bis hin zu historischen Reproduktionen komplettieren das reichhaltige Sortiment.

Link-Tipp

www.lverma.nrw.de/index.html

Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen, Muffendorfer Str. 19-21, D-53177 Bonn. Kundenservice Tel.: 0228 / 8464646, Fax: 0228 / 8464648. E-Mail: shop@lverma.nrw.de

zur Seite...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 116

Ausgabe 2/2004