© Klaus-Peter Kappest

Mecklenburg-Vorpommern: Die doppelte Ostsee

Ausgabe 117 – Ausgabe 3/2004

Deutschland

Atemfrische Luft. Würzig, salzig – es riecht nach Fisch. Woge auf Woge schmatzt an den hellen Sandstrand von Rerik.

Die doppelte Ostsee

Schaum umspielt die nackten Füße, leckt an den Wanderschuhen daneben. Der Schwan mag sich an mir nicht stören. Wieder und wieder steckt der den schneeweißen Hals in die See. Der strandnahe Modder lebt. Der Rucksackdeckel flattert. Wind als Landschaftsgestalter. Westwinde verfrachten tonnenweise den Küstensand. Bauen mit dem Lineal gezogene Sandgrenzen. Schließen Haffs ein, wie das Salzhaff bei Rerik, fast jedenfalls...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 117

Ausgabe 3/2004