© Klaus-Peter Kappest

Thüringen: Wanderferien auf dem Lande

Ausgabe 130 – August/September 2006

Deutschland

Landleben entspannt und beruhigt. Dass die Landgäste bei den Landpartien vieles vom Pflanzen, Ernten und Herstellen verschiedener Lebensmittel erfahren, ist dabei pure Absicht. Wer den Kreislauf vom Acker zum Kühlschrank begreift, erfährt auch ein Stück r

Thüringer Landfrühstück

Etwas bieten, was niemand so leicht vergisst. Woran er sich auch noch Monate später erinnert. Die Antwort der Landesarbeitsgemeinschaft „Ferien auf dem Lande in Thüringen“ war die Entwicklung des Thüringer Landfrühstücks. Bedeutet das Frühstück in den Ferien doch, Zeit für ausgiebiges Schmausen und gelebte Gemeinsamkeit. Mindestens fünf der Frühstückszutaten, so schreibt das Konzept vor, müssen aus thüringischer Herstellung stammen. Wurst aus eigener Schlachtung etwa, Käse aus hiesigen Käsereien, Butter vom Milchhof um die Ecke, Honig vom Imker im Dorf, Saft von hiesigen Streuobstwiesen oder Eier vom Biobauern. Aktuell haben sich 43 Bauern- und Ferienhöfe der Aktion Thüringer Landfrühstück angeschlossen.

Link-Tipp

www.landurlaub-thueringen.de

Hier erfahren Sie wer!

zur Seite...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 130

August/September 2006