© Klaus-Peter Kappest

Panoramaweg Baden-Baden

Ausgabe 133 – Februar/März 2007

Deutschland

Er spielt mit der Stadt. Mal nähert er sich wunderschönen Aussichtsbalkonen, zieht auf Hörweite an die Trabanten Baden-Badens heran oder tänzelt fernab durch die Kulisse des Nordschwarzwaldes. Faites vos jeux, s'il vous plait!

Aussichtsbalkon auf dem Panoramaweg
Aussichtsbalkon auf dem Panoramaweg

Baden-Baden, der Name hat Klang. Es riecht nach großer weiter Welt! Doch Baden-Baden ist weit mehr als „nur“ eine berühmte Kurstadt mit Rennbahn und Spielcasino. Sie ist die Eingangspforte in Deutschlands größten Naturpark, den Nordschwarzwald. Über 330 km ausgeschilderte Promenaden- und Wanderwege durchziehen und umgarnen das Städtchen. Eingebettet in Wälder, umspielt von den Schwarzwaldbergen. Dabei sonnig und heiter. Ein besonderer Ort eben. Die Schwierigkeitsgrade und Strecken der Wanderwege reichen vom bequemen Spazierweg für den gesundheitsbewussten Kurgast bis zur anspruchsvollen Tagestour mit etlichen hundert Höhenmetern!

Ein ganz besonderes Wandererlebnis auf testiert perfekter Wanderwegeinfrastruktur (Deutsches Wandersiegel) ist der etwa 40 km lange Rundkurs des Panoramaweges Baden-Baden. Nah dran an der Zivilisation, immer wieder kann man die Wanderung unterbrechen, in den Bus steigen und zurückfahren, ständig wechselnde Perspektiven auf das Oostal, einzigartige Panoramablicke und traumhaft schöne Pfadpassagen.

  • im Heft: Tourenbeschreibung "Panoramaweg Baden-Baden"


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 133

Februar/März 2007