© Klaus-Peter Kappest

Hauptsache draußen. Sachsen für Klein und Groß

Ausgabe 134 – April/Mai 2007

Deutschland

In Sachsen sind Familien mit Kindern gut aufgehoben. Tagsüber hat die abwechslungsreiche Landschaft viel zu bieten für große und kleine Entdecker. Abends machen familienfreundliche Gastgeber den Aufenthalt stressfrei und unkompliziert. Kinder sind am lieb

Mit Kind und Kegel

Kleine Stärkung zwischendurch
Kleine Stärkung zwischendurch

Die Marke „Familienurlaub in Sachsen“ bringt die Freizeitgestaltung von Kindern und Erwachsenen perfekt unter einen Hut. Ob kindgerechte Wanderwege, Museen oder Führungen, abenteuerliche Ausflüge, spektakuläre Naturschauspiele oder Freizeitparks – für jedes Kind und jeden jung gebliebenen Erwachsenen ist etwas dabei. Viele Wander- und Radwanderwege in Sachsen verfügen über kindgerechte Abschnitte. Die beiden vom deutschen Wanderverband zertifizierten Premiumwege Sachsens, der Vogtland Panoramaweg und der Malerweg in der Sächsischen Schweiz, sind in kürzeren Etappen auch für kurze Beine wanderbar und bieten Spannung und Naturerlebnis auf Schritt und Tritt. Sogar komplette familienfreundliche Orte gibt es. Erlbach im Vogtland ist der erste, hier stehen Wohlfühlen und Spaß für alle Altersgruppen an oberster Stelle. Ein Eichhörnchensymbol führt Familien zu allen interessanten Orten wie dem Abenteuerspielplatz oder dem Sinnesgarten. Eine Tafel verrät, wo es kindgerechte Einrichtungen gibt oder Wanderwege, die man getrost mit Kinderwagen genießen kann. …

Beiträge zum Thema Wandern mit Kinder in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 134

April/Mai 2007