© Klaus-Peter Kappest

La Réunion: Kreolische Dörfer

Ausgabe 138 – Januar/Februar 2008

Frankreich

Bourbonen-Insel, so lautet der frühere Namen dieses französischen Eilandes im Indischen Ozean. Die auf La Réunion gewonnene, hervorragende Vanille heißt ganz folgerichtig Vanille-Bourbon. Das mühsam von Hand befruchtete Lianengewächs ist allerdings nur ei

Rauschende Wasserfälle

Der Talkessel von Mafate
Der Talkessel von Mafate

Auf der ursprünglich unbesiedelten Insel lebt heute ein buntes Völkergemisch. In den kreolischen Dörfern lassen sich die unterschiedlichen Traditionen, überliefertes Handwerk und die vielseitige Küche am besten entdecken. Hell Bourg im Talkessel von Salazie gehört dazu. Die rundum aufragenden Gipfel mit dem über 3.000 m hohen Piton des Neiges verraten den vulkanischen Ursprung von La Réunion. Üppige Vegetation und rauschende Wasserfälle säumen die Abhänge. Die typischen Kolonialbauten sind von einer herrlichen Blütenpracht umgeben.

Eine zweistündige Wanderung durch den Tamarindenwald von Bélouve macht entsprechend hungrig, um sich von Alexis Cocotier im Restaurant Chez Alice verwöhnen zu lassen. Überbacken ist nur eine Zubereitungsart des Christophine-Gemüses, auf kreolisch „Chouchou". Von der Knolle bis zur Frucht kommt alles in den Kochtopf. Mit Ingwer gibt Alexis der Forelle eine exotische Note und beim Kokosdessert macht er seinem Nachnamen, der Kokospalme bedeutet, alle Ehre.

Andere Wanderung, andere Küche

Dieses Mal bei Madame Vion, die in ihren Gästezimmern nahe des ehemaligen Fischerdorfes Saint-Leu echte, kreolische Gerichte serviert. Appetit holen wir uns bei der Tour zum Maïdo, wo eine Bambusart riesigen Flaschenbürsten gleicht und die Wolken sich wie ein Vorhang zum grandiosen Panorama des Mafate-Kessels öffnen. Am Holzfeuer bereitet Madame Vion ein Carri mit Huhn, gewürzt mit Nelken, Muskat und Kurkuma. Dazu gibt es traditionsgemäß Linsen, Reis und die scharfe Sauce Rougail….

Weitere Reportagen zum Schwerpunktthema Winterfluchten in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 138

Januar/Februar 2008