© Klaus-Peter Kappest

Traumpfade

Ausgabe 138 – Januar/Februar 2008

Deutschland

Vor gut 18 Monaten berichtete Wandermagazin über die Wandervisionen der Region zwischen Rhein, Mosel, Westerwald und Eifel. In vier Jahren, so verkündete Albert Berg-Winters im April 2006, werde vor den Toren von Koblenz und Bonn eine einzigartige Wanderl

Am 5. Oktober 2007, bei strahlendem Herbstwetter, feierten die Beteiligten des Mammutprojektes mit der offiziellen Einweihung der ersten elf Traumpfade Richtfest. Der geeignete Ort war mit der wunderbar aussichtsreich gelegenen, urigen Wacholderhütte (bewirtschaftet) im Höhendorf Langscheid über dem Nettetal bei Weibern optimal gewählt. Mit Blick auf die Wacholderheide, am Einstieg zum 8,8 km langen Wacholderweg, konnten die geladenen Gäste der symbolischen Eröffnung der Traumpfade am praktischen Beispiel folgen und selbst authentische Eindrücke auf Schusters Rappen gewinnen.

Neben den beteiligten Servicefirmen und Dienstleistern (für die Kartografie, das Marketing, die Konzeption und die Einrichtung, Möblierung und Pflege der Infrastrukturen) stellte auch das Projektteam der verantwortlichen Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein, der beteiligten Verbandsgemeinden, Städte und der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik den Fragen der neugierigen Presse. Zur Ouvertüre wurde auch ein 40-seitiges Tourenbuch mit den Touren vorgestellt. Man darf auf die restlichen 19 Traumpfade gespannt sein. Träumen macht hier wirklich Sinn.

Wandermagazin hat inzwischen alle elf Traumpfade erwandert: erfüllte Träume!

Link-Tipp

www.traumpfade.info

zur Seite…



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 138

Januar/Februar 2008