© Klaus-Peter Kappest

Winterwandern im Oberpfälzer Seenland

Ausgabe 138 – Januar/Februar 2008

Deutschland

Gleißend spiegelt sich das Sonnenlicht in den zugefrorenen Seen. Ringsum ein Kranz von tiefverschneiten Wäldern. Winterstarr und doch lieblich. Die Loipen scheinen bis zum Horizont gezogen. Dazwischen wunderschöne Wanderwege im romantischen Tal der Schw

Neunburg vorm Wald ist ein kleines, aber feines wandertouristisches Zentrum im südlichen Oberpfälzer Wald. Die charmante oberpfälzische Kleinstadt liegt mitten im Naturpark Oberpfälzer Wald. Das winterliche Tourenangebot ist breit gefächert und umfasst alles, was des Wanderers Herz begehrt.

Nordisch Cruisen und Winterwandern

Das Zentrum für Skilanglaufen - zeitgeistig Nordic Cruising genannt - sind die Loipen am südlichen Rand von Thanstein. Hier ist der Wanderer direkt auf der Goldsteigroute. Im Sommer nutzt man die Trassen für Nordic Walking, jetzt ziehen sich die symmetrischen Doppelspuren in Richtung des Unteren und Oberen Eibensteins. Direkt vom Stadtzentrum in Neunburg vorm Wald, am Wandertreff, können wir starten. Z. B. auf romantischem Weg an der Schwarzach entlang zum Eixendorfer See. Eine schöne Wanderung führt ins Tauberwiesbachtal, dann haben wir noch den Schönbuchenweg zur sehenswerten Wallfahrtskapelle. Die Wanderzeichen kennen wir doch. Klar, wir wandern auf dem Goldsteig. In Thanstein teilt sich die Strecke. Die Variante Oberpfalzweg führt auf dem Schönbuchenweg durch Neunburg vor dem Wald. …

Weitere Reportagen zum Thema Winterwandern in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 138

Januar/Februar 2008