© Klaus-Peter Kappest

Editorial

Ausgabe 139 – März/April 2008

Know How

Liebe Leserin, lieber Leser, auf Winter folgt Frühling. Manchmal entpuppt sich dieser auch als vorgezogener Sommer. Der Spätwinter im Flachland brachte im Januar letzten Jahres Rekordwärme. Biologen und Klimaforscher glauben, dass sich die Vegetationsp

Entsprechend verlängert sich die Vegetationsperiode im Herbst statistisch betrachtet ebenfalls um gut 14 Tage. Zieht man ins Kalkül, dass die Winter inzwischen im Flachland nur mehr als „gezuckerter Anflug“ und in den Mittelgebirgen in der Mitte und im Westen bzw. Südwesten Deutschlands auch nur noch als unsichere Erscheinungen ohne Haltbarkeitsgarantie daherkommen, drängt sich die „olle“ Tippelei per pedes immer mehr in den Vordergrund. Schadenfreude? Mitnichten. Vielmehr Fakt. Mag man auch im Hochsauerland und anderswo Millionen in künstliche Beschneiungsanlagen investieren: Das Geschäft wird damit keinesfalls sicherer und Wasserspeicher und Anschlüsse verunzieren den größten Teil des Jahres auch noch das Blickfeld. Clevere Rechner? Weise Tourismusstrategen? Was die Kurzfristperspektiven angeht, mag die Rechnung immer mal wieder aufgehen. Schade nur um das gute Geld, das einer langfristig wirksamen Naturaufwertung dieser meist idealtypisch fürs Wandern geeigneten Regionen unwiderruflich verloren geht. Bringt jener, mit dem Hammerschlag eines winterlichen Morgens losbrandende Tagestourismus wirklich die erhoffte Wertschöpfung für wirtschaftlich prosperierende Tourismusbetriebe? Wohl kaum. Eine Inwertsetzung als Gesundheits- und Erlebnisoasen für jene gestressten Zeitgenossen, die bald in immer kürzeren Rhythmen nach Tapetenwechsel und Kassettentausch trachten werden, wäre da wohl sinnvoller. Freilich ohne die Spaß- und Erlebniskultur zu mindern.

Viel Freude wünschen wir Ihnen mit der neuen Kolumne von Manuel Andrack. Schön auch, dass wir die Kooperation mit der DB-Regio in 2008 fortsetzen können. Wir starten sie mit der Queichtalbahn und acht Streckentourentipps von Sabine Malecha zwischen Landau in der Pfalz und Pirmasens. Das große Harz-Special führt 22-mal zu den schönsten Touren der Region. Dr. Gabriele Knoll, Reiner Penther und Natalie Glatter haben dabei die volle Power entwickelt. Gabriele Knoll und Natalie Glatter sind auch für die wunderbare Reportage über die luxemburgischen Ardennen und die sieben knackigen Tourentipps verantwortlich. Konrad Lechner hat gut sieben Monate an dem ersten Teil unserer Wandertrilogie „Kocher-Jagst-Trail“ gearbeitet. Er stellt Ihnen hier mit einem handlichen Pocketguide die Ostspange vor. Der neue Trail wird von der Redaktion Wandermagazin in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein, den Kommunen und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Hohenlohe - Schwäbisch Hall entwickelt. Sabine Malecha hat auch den Pocketguide zum neuen Donau-Berglandpfad recherchiert und berichtet in einer authentischen Reportage von ihrer Erstbegehung. Das Titelthema Pilgerwandern durch Europa beschäftigt uns – nicht nur in diesem Heft – nachhaltig: Reporter aus Spanien, Frankreich, Österreich und Deutschland berichten diesmal. Stau- und stressfrei Wandern ist ein weiteres Schwerpunktthema. Es führt uns in den Breisgauer Kaiserstuhl, auf die Murgleiter im Nordschwarzwald und zum Markgräfler Wiiwegli. Mit aufregenden Flusstälern beschäftigen wir uns im dritten Schwerpunkt, darunter das Rheintal mit seinen vielfältigen Mobilitätsmöglichkeiten für Wanderer.

Schon heute möchte ich Sie herzlichst einladen zu den beiden WanderFestivals in Bödefeld (Schmallenberger Sauerland) vom 31.5. bis 1.6.2008 und in Nalbach am Fuße des Litermont vom 5. bis 6.7.2008. Prominente Gäste, Pilgerwandern, Märchenwandern, Wandern & Gesundheit und die ersten WanderNächte werden mit hoffentlich vielen begeisterten Wanderfans wir gebührend zelebrieren. Mehr in diesem Heft und unter www.wanderfestival.de!

Gut zu wissen – oder?

Herzlichst Ihr Michael Sänger

Link-Tipp

www.wanderfestival.de
www.wanderfestival.de


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 139

März/April 2008