© Klaus-Peter Kappest

Kaiserstuhl: Dem Frühling auf der Spur

Ausgabe 139 – März/April 2008

Deutschland

Im Frühjahr zeigt sich die ganze klimatische Gunst des Kaiserstuhls. Wenn andernorts der Winter nicht weichen will, erwarten den Wanderer hier schon warme Tage und die Besonderheiten einer von der Sonne verwöhnten Natur. Nähern Sie sich mit Fernglas und S

Das große Thema Natur

Blick auf Totenkopf
Blick auf Totenkopf

2007 wurden im Kaiserstuhl-Tuniberg acht Themenpfade eröffnet, die den Reichtum einer bevorzugten Landschaft anschaulich erschließen. Nicht nur selten gewordene Vögel, wie Bienenfresser und Wiedehopf, locken zu Wanderungen durch ihre Lebensräume. Auch die wärmeversessene Smaragdeidechse lässt sich mit etwas Geduld schon im März am Fuße des Badbergs in den geschützten Lagen beobachten. Ebenso sind die Attraktionen aus der Pflanzenwelt Ziele und Namensgeber der neuen Wege.

Kostbare Rarität: Orchidee der Gattung Ophrys - ein Bienen-Ragwurz
Kostbare Rarität: Orchidee der Gattung Ophrys - ein Bienen-Ragwurz

Auf dem Knabenkrautpfad gelangen Sie ins Liliental, das korrekter „Orchideental“ heißen müsste. Hier erwarten den Botaniker im Frühsommer 33 blühende Orchideenarten, die er schon vom Wanderweg aus sehen kann. Blumenwiesen in voller Blütenpracht bietet ebenso der Neunlindenpfad zwischen Ihringen und Endingen…

In diesem Heft finden Sie auch sechs ausführliche Wandertipps sowie weitere Reportagen zum Thema Stress- und Staufrei Wandern:

Reportagen:

Ausführliche Tourentipps:

  • Rheinburgenweg Andernach bis Brohl-Lützing
  • Traumpfad Saynsteig
  • Felskippen und Wasserlauf - Durch das Baybachtal
  • Der Oelsbergsteig
  • Von Osterspai nach Braubach
  • Zu Sauerburg und Pfalzgrafenstein


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 139

März/April 2008