© Klaus-Peter Kappest

Rheintal Family: Berggeister und Kletterchampions

Ausgabe 139 – März/April 2008

Deutschland

Ich bleibe aber hier! Tim stampft wütend mit dem Fuß. Der Rucksack fliegt ins Laub und der Kletterhelm gleich mit dazu. Dass wir den Klettersteig verlassen wollen, um wieder „normal“ zu wandern, das kann der 10-Jährige nicht verstehen. Er würde am liebste

Burg an Burg

Entdeckungen am Weg
Entdeckungen am Weg

Das Klettern ist im Mittelrheintal sicher nicht der einzige Trumpf, den man für erlebnishungrige Kids aus dem Hut zaubern kann. Am Romantischen Rhein zwischen Mäuseturm und Rolandsbogen liegen zwei UNESCO Welterbestätten: Das Obere Mittelrheintal und der Limes, der sich hier parallel zum Rheintal erstreckt. 40 Burgen sind wie eine Perlenschnur am Fluss aufgereiht. Einige stehen romantisch am Ufer, andere trohnen spektakulär auf felsigen Höhen. Teils stehen sie wie im Mittelalter da, von anderen finden sich nur noch Mauerreste im Waldboden. Doch ob Ruine oder vollständig erhaltene Festungsanlage, spannend sind sie alle! Meisterwerke rheinischer Baukunst, die sich vom Mittelalter bis ins 19. Jh. Präsentieren. Viele können besichtigt werden und veranschaulichen höfisches Leben, mittelalterlichen Alltag und die Wohnkultur der Jahrhunderte. Einige Burgen sind zum Hotel oder zur Jugendherberge umgebaut und dehnen das Rheintalabenteuer auch auf die Nacht aus. Wenn eine Besichtigung nicht möglich ist, lohnt ein Blick aus der Ferne – am Besten vom Wanderweg aus.

Schiene, Schiff und Wanderschuhe

Auf dem Rheinsteig
Auf dem Rheinsteig

Die größten Wanderhighlights der Region sind der rechtsrheinische Rheinsteig, der sich auf 320 km von Bonn bis Wiesbaden zieht, und der Rheinburgenweg, der rechts und links des Rheins von Bingen bzw. Rüdesheim bis Bad Hönningen bzw. Bad Breisig über 40 Burgen des Welterbegebietes miteinander verbindet. Unzählige kürzere Wanderwege, wie die neuen Traumpfade oder regionale Wanderungen, ergänzen die brühmten Weitwanderwege. Die perfekte Verkehrsinfrastruktur des Mittelrheintals macht die Planung der Wanderstrecken zum Kinderspiel. Ob eine anspruchsvolle Rheinsteig-Etappe oder eine familientaugliche Wanderung zwischen zwei Burgen – in fast jedem der Orte des Mittelrheintals sorgt die Anbindung an den ÖPNV dafür, dass man nach dem ereignisreichen Wandertag unkompliziert zum Ausgangspunkt zurückkehren kann. Auf beiden Seiten des Flusses verlaufen Bahnstrecken, die gemütliche Variante direkt auf dem Fluss – auf einem der zahlreichen Fahrgastschiffe – nicht zu vergessen…

In diesem Heft finden Sie auch sechs ausführliche Wandertipps sowie weitere Reportagen zum Thema Stress- und Staufrei Wandern:

Reportagen:

Ausführliche Tourentipps:

  • Rheinburgenweg Andernach bis Brohl-Lützing
  • Traumpfad Saynsteig
  • Felskippen und Wasserlauf - Durch das Baybachtal
  • Der Oelsbergsteig
  • Von Osterspai nach Braubach
  • Zu Sauerburg und Pfalzgrafenstein


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 139

März/April 2008