© Klaus-Peter Kappest

Auf die Räder, fertig, los ... Vom Weserbergland zur Nordsee

Ausgabe 140 – Mai/Juni 2008

Deutschland

Es müssen ja nicht unbedingt die ganzen 500 km Weserradweg zwischen Hann. Münden und Cuxhaven sein! Auch in kleineren Abschnitten, so als Schnuppertour für ein langes Wochenende, lohnt es, sich hier auf das Fahrrad zu schwingen. Ein ruhig dahinströmender

Radeln in die Renaissance

Im 16./17. Jahrhundert erlebte das Land an der Weser einen ungeahnten Bauboom in einem so markanten Stil, dass daraus die „ Weserrenaissance“ wurde. Schon beim Start des Weserradwegs in Hann. Münden gibt es überzeugende Denkmäler dieser einstigen Blütezeit. Das Rathaus zeigt mit seinem Portal und seinen prächtig verzierten Giebeln die Freude jener Zeit an üppigem Bauschmuck. Das Welfenschloss erlaubt mit seinen ausgemalten Renaissancegemächern Einblicke in das herrschaftliche Wohnen jener Zeit. In Höxter wartet auf den Radwanderer und Spaziergänger eine großartige Fülle an Fachwerk im Stil der Renaissance mit den charakteristischen geschnitzten Rosetten unter den Fenstern. Wieder hochrepräsentativ geht es in Bevern mit seinem Schloss aus dem frühen 17. Jahrhundert zu. Die vierflügelige Anlage um einen quadratischen Innenhof wurde zum Kulturzentrum ausgebaut. Das wohl berühmteste Bürgerhaus dieses Baustils steht in Hameln: das Rattenfängerhaus mit seiner Fassade von 1602. Typisch ist hier der verschwenderische Bauschmuck, bei dem jeder Stein mit viel Aufwand gemeißelt wurde. Das Ganze zur höchsten Vollendung gesteigert sehen Sie in Emmerthal am Schloss Hämelschenburg, das als Hauptwerk der Weserrenaissance gilt.

Wesergenuss mit Paddel und Pedale

Münchhausen Musical
Münchhausen Musical

Wer sich vielleicht von soviel Baukunst und Renaissance erschlagen fühlt, der kann auch den Naturgenuss in den Vordergrund seiner Entdeckungsreise stellen. Erkunden Sie das Wesertal doch einmal vom Wasser aus! Mit geliehenen Kanus starten Sie in Oedelsheim. Dieser Tag wird von Ihnen ca. 20 km Fortbewegung nach Indianerart auf der ruhig dahinströmenden Weser bis Bad Karlshafen abverlangen, was sich in 3,5 Stunden gut schaffen lässt. Am nächsten Tag stehen die rund 24 km nach Höxter auf dem Programm. …

Mit einem Radarrangement: Auf dem Rad in die Renaissance

Die Reportagen zum Titelthema Radwandern in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 140

Mai/Juni 2008