© Klaus-Peter Kappest

Insel-Feeling: Rügen

Ausgabe 143 – November/Dezember 2008

Deutschland

Einfach mal raus! Den Alltag vom Wind wegpusten lassen, frische Luft atmen und die Sorgen vergessen. Ringsum die blaue Ostsee, keine Staus, kein Lärm, dafür Ruhe und viel Natur. Rügen, die berühmteste der deutschen Ostseeinseln, bietet alles, was einen Au

Blick auf Kap Arkona
Blick auf Kap Arkona

Sanfte Boddenlandschaften und verträumte Wälder. Rügens sagenhafte Vielfalt lässt sich am Besten wandernd oder mit dem Rad erkunden. Das milde Reizklima der Ostseeküste, die reine Luft mit ihrem hohen Jodgehalt und die vielen Sonnenstunden im Jahr machen eine Entdeckungstour auf Rügen ganz nebenbei auch zu einem rundum gesunden Urlaubserlebnis.

Abwechslungs-Reich

Die Dorfkirche in Altenkirchen ist eines der ältesten Bauwerke auf Rügen
Die Dorfkirche in Altenkirchen ist eines der ältesten Bauwerke auf Rügen

Plattes Land? Von wegen! Sanfte Hügel liegen wie Wellen über dem nördlichen Teil der Insel, der sich überraschend grün und bewaldet präsentiert. Während der mittlere Teil der Insel eher flach anmutet, steigt das Land in der Stubnitz, im Nord-Osten Rügens, auf immerhin 161 Meter an, bevor es in steilen Klippen zum Meer hin abfällt. Die berühmten Kreidefelsen – Postkartenansicht und absolutes Highlight unter den Naturphänomenen der Insel – sind ebenfalls nur ein Teil der gut 570 km langen Küstenlinie Rügens. Stille Buchten und verträumte Sandstrände sind entlang der zerklüfteten Ostseeküste immer wieder zu finden. Ganz im Norden liegt die ursprüngliche Halbinsel Wittow mit der Steilküste von Kap Arkona und den beiden Leuchttürmen. Für kulturelle Abwechslung sorgen die Orte Bergen und Sassnitz, zahlreiche Seebäder und malerische Dörfer im Inneren der Insel. Gleich zwei Nationalparke – den Jasmund mit dem berühmten Königsstuhl und den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft – verbindet der Europäische Fernwanderweg E 10. Direkt am Weg, im Seebad Juliusruh / Breege, liegt das 3*** Superior Hotel Atrium am Meer. …

Die Reportagen zum Schwerpunktthema Küste in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 143

November/Dezember 2008