© Klaus-Peter Kappest

Digitales Frühlingsvergnügen: Naturpark-Scouts im Schwarzwald

Ausgabe 145 – März/April 2009

Deutschland

Idyllisch und wie geschaffen zum Wandern ist der Schwarzwald zwischen Enztal und Nagoldtal seit jeher. In den letzten Jahren gesellt sich zur Idylle die Innovation. Pünktlich zum Beginn der Sommersaison 2009 werden sechs Gemeinden ihren Gästen die Möglich

Urlaubs-Vorfreuden

Geocashing im Teinachtal
Geocashing im Teinachtal

Schließlich ist Vorfreude die schönste Freude: eine leichte Tour für den Urlaubsbeginn aussuchen, eine anspruchsvollere für den nächsten Tag, Sehenswürdigkeiten am Weg entdecken und schließlich das Restaurant aussuchen, in dem man sich für die „vollbrachte Leistung“ großzügig belohnen kann – all dies können die Gäste nun schon tun, bevor die Ferien überhaupt begonnen haben.

Fachwerk pur in Calw
Fachwerk pur in Calw

Bad Wildbad, Enzklösterle, Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Calw und Oberreichenbach heißen die Gemeinden, die durch die Verbindung von Outdoor und Hightech neue Maßstäbe setzen. Denn der Naturpark-Scout bietet gegenüber herkömmlichen GPS-Datenbanken einige Vorteile: Die Kombination von Routenplaner und umfangreichem digitalem Kartenmaterial macht ein individuelles Streckendesign möglich, anstatt die Gäste auf vorgegebene Routen festzulegen. Zahlreiche Symbole markieren auf den Karten Sehenswertes, Hotels, Gaststätten sowie Bahn- und Bushaltestellen. Mit dem Routenplaner wählt man zwischen MTB- oder Wandertour und markiert durch Mausklick jeweils den individuellen Start-, Zwischen- und Endpunkt. Anhand dieser Koordinaten plant jeder seine Tour nach dem persönlichen Geschmack: Wer es sportlich-genussvoll mag, wählt eine Bikestrecke über hohe Gipfel entlang der einladenden Vesperstationen. Familien suchen sich einen Weg vom Parkplatz zum Abenteuerspielplatz, von dort aus zum spannenden Aussichtsturm und schließlich zur Feuerstelle, an der Würstchen gegrillt werden. Rollstuhlfahrer und mobilitätseingeschränkte Personen prüfen mit dem Naturpark-Scout von zu Hause aus die Beschaffenheit von Straßen und Wegen am Urlaubsort und stellen sich leicht zu bewältigende Strecken zusammen. Ihre ganz persönlichen Touren laden Sie anschließend auf Ihr Garmin, PDA oder Handy. …

Weitere Reportagen zum Thema Frühlingserwachen in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 145

März/April 2009