© Klaus-Peter Kappest

Radeln und Relaxen: Unbeschwertes Radvergnügen mit den Maritim-Hotels in Magdeburg und Dresden

Ausgabe 146 – Mai/Juni 2009

Deutschland

Beste Voraussetzungen für genussvolle und kulturträchtige Radtouren bieten die Maritim Hotels in Magdeburg und Dresden. Eine abwechslungsreiche Flusslandschaft, die gleich vor dem Hotel beginnt, die spannende Architektur und das kulturelle Leben der beide

Aufwärmrunde durch Magdeburg

Dom zu Magdeburg
Dom zu Magdeburg

Nach der Ankunft in Magdeburg lässt sich mit der „Citytour“ das Quartier der nächsten Tage am besten erkunden. 1.200 Jahre Geschichte hat die Stadt zu bieten. 968 n. Chr. gründete Kaiser Otto der Große ein Erzbistum in Magdeburg und stärkte so die Bedeutung als Metropole des Mittelalters. Vom Maritim Hotel geht es schnurstracks zum Domviertel, der historischen Mitte der alten Hansestadt. 2009 wird der gotische Dom 800 Jahre alt. Die Stadtbesichtigung per Rad führt zu Resten der Stadtbefestigung und zum Haus der Romanik, nach dessen Besichtigung sich ein Schlenker auf die Straße der Romanik anbietet. Lediglich mit einem alt klingenden Namen ausgestattet ist die „Grüne Zitadelle von Magdeburg“. Das erst 2005 fertig gestellte Gebäude stammt unverkennbar von Friedensreich Hundertwasser, hat eine knallrosa Fassade und verdankt seinen Namen der Vielzahl von Bäumen, die auf, an und in ihm wachsen.

Faszinierender Elbuferpark

Von der Grünen Zitadelle ist es nicht weit bis zur grünen Elbuferpromenade. Die Altstadt mit ihren vielen Kirchtürmen lässt der Radler links liegen, um eine Rarität am Wasser zu entdecken: den Nachbau einer Schiffsmühle, wie sie seit dem Mittelalter auf der Elbe nachgewiesen ist. Wer noch tiefer in die Geschichte eintauchen will, radelt zum Elbauenpark Magdeburg. Schon von Weitem ist der Jahrtausendturm als überdimensionaler Kegel ein faszinierender Anblick. Mit seinen 60 m ist es der höchste Holzturm der Welt, und die interaktive Ausstellung in seinem Inneren lädt zu einer Zeitreise in mehr als 6.000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte ein. Die Zeit vergeht wie im Flug. Wie gut, dass der Elbauenpark nur 5 km vom Hotel entfernt ist. Liebhaber schöner Fahrräder werden sich aber sicherlich noch auf den Weg zur 15 km entfernten WELTRAD manufactur in Schönbeck machen. Seit 1885 werden hier in Handarbeit edle Räder gefertigt. ...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist leider vergriffen.

Ausgabe 146

Mai/Juni 2009