© Klaus-Peter Kappest

Editorial: Quo vadis?

Ausgabe 148 – September/Oktober 2009

Know How

Was denn nun? Wird Deutschland und Deutschlandurlaub unter Deutschen beliebter oder nicht? Gewinnen europäische Nachbarländer für deutsche Reiseträume an Attraktivität oder nicht? Verlieren Fernreiseziele in politisch instabilen Ländern an Bedeutung, ja o

Die verantwortlichen touristischen Akteure befinden sich offensichtlich in einer Schockstarre. Wird die Wirtschaftskrise Auswirkungen auf das Reise- und Buchungsverhalten haben, ja oder nein? Nun, wer wartet, bis das Kind im Brunnen liegt, hat eh verloren. Da nahezu alle Menschen Rechtsanspruch auf Urlaub haben, reduziert sich das Risiko auf die Frage, Urlaub auf Balkonien oder  im näheren Umfeld, Urlaub in den Waldgebirgen, im Hochgebirge an der Küste in den Landesgrenzen? Angesichts steigender Energiekosten und Spritpreise gewinnt das Erlebnisversprechen an Bedeutung. Konkret: Wieviel Erlebnisse und Hochgefühle kriege ich für mein Geld? Sicher ist daher auch, wer Erlebnisse auf hohem Niveau zum fairen Preis offeriert, ist immer ein Sieger. In Krisen- wie in Boomzeiten. Und da hat Deutschland, da haben unsere unmittelbaren europäischen Nachbarn doch Mannigfaches zu bieten.

Das gilt auch für die vorliegende Ausgabe des Wandermagazins. Das dicke TourNatur-Journal stimmt Sie ein auf den Messe-Event 2009 für Wanderer in Deutschland, die dreitägige TourNatur in Düsseldorf  vom 4. bis 6.9.2009, ein. Es gibt nicht nur eines der größten Angebote an wandertouristischen Zielen aus Deutschland und Europa zu begutachten, sondern auch 25 Jahre Wandermagazin zu würdigen. Eva Hakes entführt Sie im Hauptheft an die Costa Brava, Monika Kleppinger hat Reisemobil und Wandern in der Region Rhone-Alpes verknüpft. Natalie Glatter radelt mit Ihnen in Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Gabriele Knoll liefert Neues aus dem Cuxland. 20 Jahre Mauerfall – das Thema Grünes Band beschäftigte Andreas Vierkötter. Sabine Malecha und Joachim Lutz stellen einen genialen Wegeneuling im Südwesten der Schwäbischen Alb, den Donau-Zollernalb-Weg, vor. Reiner Penther hat acht wunderschöne Wandertouren erarbeitet. Diesmal Wandern & Bahn in Hessen. Wir stellen die Wandermarke Saarland vor: Saarland – ausgezeichnet wandern. Schwerpunktthema sind die Aussichten. Wanderungen mit Aussicht versprechen die Artikel zur Zollernalb oder zum Tannheimer Tal. Wir erläutern die Alternativrouten des Rennsteigs und präsentieren die Ouvertüre eines neuen Serviceteils im Wandermagazin – die Praxiseinsatztests.

Dr. Ulrike Poller und Dr. Wolfgang Todt testen für das Wandermagazin ganzjährig Wanderbekleidung und -ausrüstung. Vom unkaputtbaren Outdoorknirps zur Regenhose, vom Sommer-Shirt zum Rucksack, vom GPS-Gerät zum Schrittzähler. Statt konstruierter Labortests testen wir alles im langwierigen Praxistest. Draußen in der Natur, unter den Bedingungen, die beim Wandern herrschen. Wer die Berichte ausführlich nachlesen möchte, findet die Praxiseinsatztests unter www.wandermagazin.de in der Rubrik Ausrüstung. Der neue Webauftritt des Wandermagazins bietet übrigens viele weitere nützliche Rubriken. Sie können Ihren Verein listen, wichtige Termine melden, in unseren neuen Flashmagazinen blättern, Tourentipps in der ausführlichen Form als pdf-Datei downloaden, sich die passenden GPS-Tracks ziehen oder einfach genüsslich in den Karten herumnavigieren.


Wandermagazin – die ganze Welt des Wanderns!


Herzlichst Ihr  Michael Sänger



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 148

September/Oktober 2009