© Klaus-Peter Kappest

Machen Sie’s wie Reiner Calmund: Kommen Sie zur TourNatur

Ausgabe 148 – September/Oktober 2009

Know How

Die Wander- und Trekkingmesse TourNatur hat auch in diesem Jahr einen prominenten Eröffnungsgast: Reiner Calmund spricht am Freitag, 4. September 2009, um 10.30 Uhr auf der Bühne „Rastplatz“ in Halle 5 des Düsseldorfer Messegeländes über seine Wandererfah

Insgesamt 28 kg hat der ehemalige Geschäftsführer des Bundesligaclubs Bayer Leverkusen durch sein Fitnessprogramm „Iron Calli“ schon abgenommen. Dabei hat der Sechzigjährige auch das Wandern für sich entdeckt. Er schätzt es als Aufbautraining, weil es die Muskulatur stärkt und einen ganzheitlichen Aspekt hat: „Es sorgt bei mir dafür, dass ich mich rundum wohl fühle und einfach mal die Birne frei kriege“, so Calmund. Und nachdem die ersten Pfunde runter sind, wandert es sich viel entspannter und im wahrsten Wortsinn unbeschwerter. Grund genug für Reiner Calmund sich die TourNatur anzusehen und neue Destinationen zu entdecken.

Ausrüstung begutachten

Die TourNatur ist schließlich bekannt für die Fülle an Wanderdestinationen, die sich präsentieren. So ist auch das Wandermagazin mit dem großen Gemeinschaftsstand Wandern wie jedes Jahr mit von der Partie. Daneben gibt es ein breites Angebot an Ausrüstung für Wandern und Trekking – von Schuhen über sämtliche Bekleidungsstücke, Rücksäcke und Stöcke bis hin zu GPS-Geräten, Kompassen und Messer. Seit der ersten TourNatur vor sechs Jahren gehört es zum Konzept der Messe, dass die Besucher die Ausrüstung vor dem Kauf ausprobieren können, auf der Wanderschuhteststrecke z.B. neue Schuhe auf den verschiedenen Untergründen testen und in der Zeltstadt unterschiedliche Zelttypen begehen.

Funktionen verstehen

In diesem Jahr baut die TourNatur das Angebot im Ausrüstungsbereich noch einmal aus. Im extra eingerichteten Ausrüstungszentrum vermitteln Experten Hintergrundwissen, das bei der Wahl neuer Kleidung und Ausrüstung für Wandern und Nordic Sports hilft. An verschiedenen Stationen informieren sie über die Eigenschaften verschiedener Materialien und erklären Vor- und Nachteile. Eine Station steht z.B. unter dem Zeichen des Feuchtigkeitstransports, eine andere beschäftigt sich mit der Wirkung von Nanopartikeln in Textilien. Weitere Themen: Ermittlung der exakten Hosengröße und die wasserabweisende Ion Mask Technology für Schuhe. Bestandteil des „TourParcours“ ist auch eine Beratungsstelle, in der Produkttester und Wanderexperten jederzeit für individuelle Fragen ansprechbar sind und Tipps geben.

Nordic Walking und GPS-Wandern

Die Nordic Walking Union (NWU) bietet zudem an einer eigenen Station Beratung zum Thema Nordic Walking, -Trekking und -Sports samt Gesundheitscheck und Laufanalyse und unterhält die Besucher der Rastplatzbühne mit informativen Vorträgen zum Thema Nordic Fitness. Die Rastplatzbühne in Halle 5 lockt an allen Messetagen mit einem abwechslungsreichen Programm. So informiert der Deutsche Wanderverband täglich über Facetten des GPS-Wanderns. Am Freitag geht’s um Geocaching, am Samstag um den Nutzen der neuen Geräte für Wanderer, und am Sonntag um Tourenportale im Internet.

Wanderverband und Wandermagazin zeichnen Wege aus

Feierlich wird es bereits zu Beginn der TourNatur auf der Rastplatzbühne. Gleich nach der Eröffnung wird der Deutsche Wanderverband das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ an Wanderwege vergeben, die den Kriterien dieser höchsten Auszeichnung des Verbandes für Wanderwege genügen. Am Samstag verleiht die Redaktion Wandermagazin die Auszeichnung „Deutschlands Schönster Wanderweg 2009“ in den Kategorien (Tages-)Touren und Routen (Weitwanderwege). Nach Ansicht der Wandermagazin-Jury die schönste Route 2009: der Saar-Hunsrück-Steig von Idar-Oderstein nach Orscholz resp. Trier. Der Weg zählt zu den 13 Top Trails of Germany und hat jüngst vom Deutschen Wanderinstitut das Deutsche Wandersiegel erhalten (s. Meldung S. 9). In der Kategorie Touren 2009 macht der Rundweg Boitzenburg-Naugarten in der Uckermark das Rennen. Die Auszeichnung steht stellvertretend für ein Netzwerk spannender Erlebnistouren und eines Leitweges in der Uckermark, einer Region, die sich derzeit zu einem wahren Wanderparadies mausert.


Downloads

 Der komplette Artikel als PDF (338,60 KB)



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 148

September/Oktober 2009