© Klaus-Peter Kappest

Winter? Sport! - Allroundtalent Thüringer Wald

Ausgabe 149 – November/Dezember 2009

Deutschland

Schon seit Tagen riecht es nach Schnee. Dann endlich, am Morgen der Blick aus dem Fenster, alles erstrahlt in glitzerndem Weiß. Mit dem Beginn des Winters verwandelt sich der gesamte Thüringer Wald. Dann wechselt die im Sommer so grüne Landschaft ihre Far

Winter „aktiv”

Zauberwelt: Tief verschneite  Wälder sind Balsam für die Seele
Zauberwelt: Tief verschneiteWälder sind Balsam für die Seele

Die Pisten und Loipen des Thüringer Waldes sind in den Kamm- lagen sehr schneesicher. Nicht nur im berühmten Wintersportstädtchen Oberhof und in der weitläufigen Skiarena am Silbersattel in Steinach lässt sich die kalte Jahreszeit intensiv erleben. Das gesamte Rennsteiggebiet ist ein Dorado für Langläufer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Ein umfangreiches Netz gespurter Skiwanderwege und Loipen zieht sich über die gesamte Region. Der Rennsteig soll diesen Winter fast in seiner kompletten Länge gespurt werden. Abfahrtsläufer und Snowboarder kommen im Thüringer Wald genauso auf ihre Kosten wie Rodelfreunde und Schlittschuhläufer. Besonders actionreich gehts beim Ice- und Snowtubing zu, wenn Groß und Klein auf dicken Reifenschläuchen steile Hänge hinuntersausen. In Oberhof ist auch Abendskilauf unter Flutlicht sehr beliebt.

Der dazugehörige Sessellift führt direkt über die Rennschlitten- und Bobbahn hinweg. Ein weiteres, in der Regel schneesicheres Skigebiet ist die Region Schmücke. Im höchsten Teil Thüringens warten schneebedeckte Gipfel, z. B. vom Großen Beerberg, der größten Erhebung im Thüringer Wald, auf erlebnishungrige Wintersportler. In Steinach/Thür. hat der weiße Sport schon recht früh Wurzeln geschlagen. Der malerische Ort kann auf eine lange Wintersporttradition zurückschauen. Freunde des alpinen Skisportes kommen bis heute rund um den Fellberg und auf den Skipisten am Silbersattel voll auf ihre Kosten.

Winter „rekordverdächtig“

Gut markiert: Loipen und  Winterwanderwege im  Thüringer Wald
Gut markiert: Loipen und 
Winterwanderwege im 
Thüringer Wald

Biathleten, Skilangläufer sowie Bob- und Rodelfahrer treffen sich alljährlich in Oberhof zu hochkarätigen Sportveranstaltungen. Anfang Januar 2010 werden erneut die weltbesten Biathleten an den Rennsteig kommen. Die fünf spannenden Weltcuptage werden in Oberhof und dem gesamten Thüringer Wald mit großer Spannung erwartet. Direkt im Anschluss – vom 15.-17.Januar 2010, findet der Weltcup im Rennrodeln statt. Das Spektakel ist für Zuschauer schon sehenswert, doch besonders spannend wird es für mutige Gäste, die sich an eine Mitfahrt mit einem erfahrenen Piloten in einem echten Rennbob heranwagen. Die 1.500 Meter lange Wettkampfstrecke der Rennschlitten- und Bobbahn ist zu bestimmten Zeiten auch für Besucher geöffnet. ...

Alle Reportagen zum Titelthema Winterwandern in diesem Heft:

Endlich Winter! - Sankt Andreasberg und Braunlage im Oberharz

Winter? Sport! - Allroundtalent Thüringer Wald

Grenzenloses Schneevergnügen - Winter im Westerzgebirge

Winter im Westerwald

Wanderspaß und Schneegestöber - Wintervergnügen im Todtnauer Ferienland, Belchenland und Wieden

Zauberhaftes Wintermärchen - Todtmoos im Südschwarzwald

Goldnuggets und Schneekristalle – Winter im Rauriser Tal

Das Turracher WinterGlück - Schneesicher und hoch oben

Lust auf Winter - Die Ferienregionen Tirolmitte, Mieminger Plateau & Fernpass Seen

Auf leisen Sohlen – Sanfter Winter am Achensee



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 149

November/Dezember 2009