© Klaus-Peter Kappest

Ausgezeichnetes Naturerlebnis – Eifel barrierefrei

Ausgabe 150 – Januar/Februar 2010

Deutschland

Ob Stadt, Land oder Fluss, an behinderte Mitmenschen wird bei Freizeitangeboten nur selten gedacht. Umso erfreulicher, dass es den Deutsch-Belgischen Naturpark mit seiner barrierefreien Infrastruktur und der mehrfach ausgezeichneten Initiative „Eifel barr

Mobilität leicht gemacht

Barrierefreier „Eifel-Blick“
Barrierefreier „Eifel-Blick“

Der Barrierefreie Landschaftspfad rund um die Eifelhöhen-Klinik der Kalkeifel bietet an 11 Stationen Spannung für alle Sinne. Ob Tastgarten, Klangerlebnis oder Aussichtsturm, in Nettersheim-Marmagen wird die einmalige Natur der Eifel für alle erlebbar gemacht.

Der Höfener Heckenweg in Monschau-Höfen steht dem in Nichts nach. Auf rund 3 km bietet er Naturliebhabern mit oder ohne Handicap

einen unvergesslichen Einblick in das „Monschauer Heckenland“. Unzählige gut erhaltene Fachwerkhäuser mit baumhohen Hausschutzhecken prägen die Region eindrücklich. Der Höfener Heckenweg bietet mit seinen leichten Steigungen, gut asphaltierten Wegen und behindertengerecht ausgestatteten Einrichtungen am Wegesrand uneingeschränkte Barrierefreiheit.

Natur gemeinsam erleben

Natur für jedermann
Natur für jedermann

Wie wäre es mit einer Gruppen-Bootstour auf dem Staubecken Heimbach? Bei einer Kanutour mit geschulten Kanulehrern bietet das Programm die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erforschen. Die Kraft des Wassers spüren, die Gesänge der unzähligen Vogelarten unterscheiden lernen oder die Biberbäume ertasten – Spannung ist hier garantiert. Oder doch lieber eine Nationalparkreise mit begehbaren Hörspielen? Wie wäre es mit barrierefreien Bildungseinrichtungen oder spannenden Expeditionen durch die unverwechselbare Rureifel? Der gesamte Deutsch-Belgische Naturpark bietet barrierefreie Abenteuer im Freien. ...


Weitere Reportage zum Thema Behindertengerechte Wanderziele in diesem Heft:

Katalonien – Barrierefrei Wandern und Genießen



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 150

Januar/Februar 2010