© Klaus-Peter Kappest

Wandern entspannt - Bad Kissingen am Hochrhöner®

Ausgabe 150 – Januar/Februar 2010

Deutschland

Der Blick schweift weit über die Kuppen der südlichen Rhön. Außer den Schritten im Laub ist weit und breit kein Geräusch zu hören, die Luft ist kalt und klar. Die pure Entschleunigung – Balsam für stressgeplagte Körper und Seelen. Auf dem Hochrhöner®, ein

Einfach Zeit haben

Egal, ob man in Bad Kissingen loswandert oder ankommt, ob man den kompletten Hochrhöner® unter die Füße nimmt oder einzelne Tageswanderungen vorzieht – auf jeden Fall sollte genügend Zeit bleiben, um die gemütliche Altstadt, die weitläufigen Parkanlagen, die Thermenlandschaft, die zahlreichen Wellnessangebote und nicht zuletzt die fränkische Gastronomie gründlich auszukosten. Zahlreiche Arrangements machen das möglich, kombinieren Wanderungen mit Wellnessangeboten und ermöglichen einen stressfreien und rundum entspannten Aufenthalt.

Gesundheit nebenbei

Wandern am Hochrhöner®
Wandern am Hochrhöner®

Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit ergeben sich ganz automatisch – wenn eine Massage nach Traditioneller Chinesischer Medizin die Muskeln lockert oder ein Tag in der KissSalis Therme den Rest der Welt einfach vergessen lässt. Oder wenn beim Wandern die frische Luft durch die Lungen strömt und die Natur wieder ins Bewusstsein rückt. Die ersten Meter des Höchrhöners® führen durch die Innenstad Bad Kissingens, am Gradierbau vorbei durch die Saale-Auen. Von dort verläuft der Weg durchs wildromantische Kaskadental und aufwärts zum Wildpark Klaushof. Weiter geht es im „Land der offenen Fernen“ durch das Biosphärenreservat Rhön, über den Kreuzberg, die Wasserkuppe und den sagenumwobenen Felsrücken der Milseburg, bis nach 175 km Bad Salzungen erreicht ist. Für Genusswanderer gibt es zahlreiche Pauschalangebote mit Übernachtung, Verpflegung und Gepäcktransport. ...


Die Reportagen zum Thema Wohlfühlfaktor Natur in diesem Heft:

Fit und gesund das ganze Jahr - Oberhof am Rennsteig

Ein Schutzgebiet für Menschen - Wandern in Hessens Heilbädern



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 150

Januar/Februar 2010