© Klaus-Peter Kappest

Wildnis, Wein und Abenteuer: Der Saar-Hunsrück-Steig

Ausgabe 151 – März/April 2010

Deutschland

Der 184 km lange Saar-Hunsrück-Steig führt von Mettlach an der Saar bis Trier an der Mosel und Idar-Oberstein an der Nahe. Seinem Motto – „Erlebe die Vielfalt“ – macht der abwechslungsreiche Weitwanderweg alle Ehre. Der Qualitätsweg im gleichnamigen Natur

Aussicht über die Mörschieder Burr
Aussicht über die Mörschieder Burr

Hinter jeder Wegbiegung wartet eine neue Überraschung. Mal ist es ein sagenhafter Aussichtsfelsen, mal ein verträumtes Dorf, eine historische Altstadt oder eine trutzige Burg, die zum Verweilen und Besichtigen einlädt. Dazwischen bieten ausgedehnte Wälder und Wiesen, Höhenzüge und Bachtäler, Weinberge und Streuobstwiesen viel Raum zum Entspannen und Genießen.

Qualität auf allen Ebenen

Gemütliche Rast: Die bequemen Bänke und Liegen am Weg
Gemütliche Rast: Die bequemen Bänke und Liegen am Weg

„Erlebe die Vielfalt“, das Motto des Saar-Hunsrück-Steiges, ist mehr als ein Slogan. Belegt wird dies mit der erneuten Auszeichnung durch das Deutsche Wanderinstitut in Marburg. Bei der Zertifizierung zum Premiumweg erreichte der Saar-Hunsrück-Steig sagenhafte 58 Punkte – und steht damit an der Spitze der deutschen Fernwanderwege. Ein außergewöhnlicher Erlebnischarakter der Landschaften entlang der Strecke, spannende Dramaturgie, naturnahe Wegführung auf schmalen, weichen Pfaden, eine hochwertige Möblierung von Rastplätzen, informative Schautafeln sowie eine orientierungssichere Markierung und Beschilderung gehören zu den Hauptkriterien des Deutschen Wandersiegels. Mehr als 50 Übernachtungsbetriebe entlang der Strecke sind als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Auf der TourNatur 2009 wurde der Steig als „Deutschlands Schönster Wanderweg“ in der Kategorie der Routen ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten hat der Steig unter anderem aufgrund seinens anspruchsvollen Mix aus Naturpfaden, Holzstegen, kleinen Bächen, romantischen Tälern und den weiten Ausblicken über die Hunsrückhöhen und die angrenzenden Flusstäler. Sein wichtigstes Alleinstellungsmerkmal: Er ist der einzige Fernwanderweg, der zu mehr als 75 % Naturwege aufweist. So wird Wandern zum Erlebnis für alle Sinne. ...

www.saar-hunsrueck-steig.de


Neue Wanderwege (77,74 KB) und neu ausgezeichnete Wanderwege (438,53 KB) finden Sie auch hier als Download-PDFs


Weitere Reportagen zum Thema Deutschlands schöne Wanderwelten in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 151

März/April 2010