© Klaus-Peter Kappest

Special: Salzburger Almsommer

Ausgabe 152 – Mai/Juni 2010

Österreich

16-seitiges Special Salzburger Almsommer im Magazinformat

16-seitiges Special Salzburger Almsommer
16-seitiges Special Salzburger Almsommer

Nationalparkregion Hohe Tauern.

Berauschende Naturwelten entdecken, gesunde Höhenluft atmen, die Ruhe der Bergwelt genießen und die Früchte der umgebenden Natur ernten. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist eine „Erlebnis- und Bio-Genusswelt“ in allen Facetten, die sich Wanderer jeden Schlages nur erträumen können!

Mittersill - Hollersbach - Stuhlfelden.

Die drei Orte Mittersill, Hollersbach und Stuhlfelden liegen inmitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, einem alpinen Urlaubsparadies mit mannigfaltigen Wander- und Radwandermöglichkeiten. Nur einen Steinwurf entfernt vom Großglockner und den mächtigen 3.000ern des Nationalparks Hohe Tauern und in unmittelbarer Nähe gemütlicher Schiefer- und Grasberge finden Wanderer eine reiche Auswahl von Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade und Urlaubspackages nach Maß.

Ferienregion Lungau.

Im sonnigen Süden des Salzburger Landes locken knapp 60 kristallklare Bergseen, verschiedenste Themenwege sowie zahlreiche bewirtschaftete Alm- und Schutzhütten zu erlebnisreichen Wanderungen durch den „Lungauer Almsommer”.

Tennengau.

In der Genussregion Tennengauer Almkäse machen schon die Namen Appetit – von Kuchl bis Stadtkrug. Genuss wird hier ganz groß geschrieben und die Möglichkeiten zum kulinarischen Wandern und Radeln sind so gut wie unbegrenzt. Übersichtlich zusammengestellt sind die Wege zum Genuss im frisch erschienenen „RADgeber durch den Tennengau“. Die praktische Faltkarte bündelt auf einer Seite alle Infos zum Genuss-Radeln, während die andere Seite mit Tipps zum Genuss-Wandern den kulinarischen Führer komplettiert.

Saalbach Hinterglemm.

400 Kilometer traumhafte Wanderpfade durch ein alpines Sommerparadies bietet Saalbach seinen Gästen, dazu eine unendliche Vielfalt an Attraktionen und Ausflugszielen. Mit der neuen JOKER CARD können Gäste das gesamte Spektrum der Wandermöglichkeiten nun noch einfacher und günstiger genießen. 

Saalfelden Leogang.

Sanft geschwungene Grasberge, das beeindruckende Massiv der Leoganger Steinberge und des Steinernen Meeres sowie eine inspirierende Mischung aus Natur, Kultur und Kulinarik bilden die reizvolle Kulisse eines Wanderurlaubs in Saalfelden Leogang.

Wagrain.

Wagrain, der traditionsreiche Urlaubsort im Herzen der Salzburger Bergwelt, hat sich bis heute seinen dörflichen Charme bewahrt. Hier verbindet sich gemütliche Atmosphäre mit allem Komfort, den ein Urlaubsort der Spitzenklasse bieten kann. Blühende Bergwiesen, saftige Almen und klare Bäche verführen zum entspannten Wandern in der Stille der Natur, Almhütten zur ausgiebigen Rast und zum genussvollem Schlemmen heimischer Köstlichkeiten wie Sauerkäse, Speck und selbst gebranntem Schnaps.

Filzmoos.

60 Kilometer südlich von Salzburg liegt das Bergdorf Filzmoos umgeben von sattgrünen Almen und stolzen Gipfeln. Gemütliche Berghütten verführen zur Rast und verwöhnen die Gäste mit Schmankerln aus der Bauernküche. Den Gipfel kulinarischer Raffinesse finden Besucher jedoch nicht in den Bergen, sondern in Filzmoos selbst. Im Genießerhotel Hubertus beweist 4-Hauben-Köchin Johanna Maier, dass Kochen eine Kunst ist, die man hier virtuos beherrscht. 

Radstadt.

Inmitten der sanften Weite des Salzburger Ennstales, umgeben von grünen Almen und den Gipfeln von Dachstein und Tauern, liegt das historische Städtchen Radstadt, ein idealer Ausgangspunkt für genussvolle Wander- und Radtouren.

Großarltal.

Blühende Bergwiesen, glasklare Gebirgsseen, unvergessliche Panoramen im Nationalpark Hohe Tauern und gleich 40 urig-charmante Berghütten – das ist das Großarltal, das mit 250 km markierter Wanderwege und 120 km ausgeschilderter Mountainbikestrecken zum aktiven Naturgenuss einlädt.

Gasteinertal.

Das Gasteinertal ist ein Wanderparadies der Extraklasse, das seinen Gästen jeden nur erdenklichen Service bietet. Im Nationalpark Hohe Tauern gelegen ist Gastein der ideale Ausganspunkt, um die Salzburger Bergwelt kennen zu lernen. Zahlreiche Seilbahnen bringen die Gäste ganz unangestrengt in eine dramatisch anmutende, hochalpine Bergwelt.



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 152

Mai/Juni 2010