© Klaus-Peter Kappest

Abenteuer Natur: Das Murgtal für Groß und Klein

Ausgabe 153 – Juli/August 2010

Deutschland

Wandern im Tal der Murg steht nicht nur für Wandern auf Premiumpfaden. Auch die „kleinen“ Runden und Touren im Murgtal bieten Spannung – und das vor allem für kleine Wanderer mit naturliebenden Mamas und Papas. Die freuen sich über die vielen Outdoorabent

Wer im Murgtal im nördlichen Schwarzwald wandert, der ist dem Wasser stets ganz nah: Neben der Murg prägen Karseen, Bergquellen, Bäche und muntere Flüsse die Region zwischen Baiersbronn ganz oben und Kuppenheim  ganz unten im Murgtal. Im Zusammenspiel mit den Bergen, Wäldern und Wiesentälern entfaltet sich die besondere Schönheit des Tals der Murg.

Klein, aber oho

Baden in der Murg – ein Vergnügen, Foto: Tourismus Zweckverband Im Tal der Murg
Baden in der Murg – ein Vergnü-gen, Foto: Tourismus Zweckver-band Im Tal der Murg

Gut ausgeschilderte Wanderwege führen entlang der Murg bis zu Berggipfeln um die 1.000 m Höhe, darunter der Westweg und die Premiumwege „Murgleiter“ und „Gernsbacher Runde“. Neben den berühmten „großen“ Wanderwegen erschließen zahlreiche Erlebnispfade und Themenwege die Region. Oft nur wenige Kilometer kurz, machen sie die Kultur- und Naturlandschaft des Murgtals auch für Kinder hautnah erlebbar. Da gibt es z.B. den Ziegenpfad im Sersbachtal. Zwischen Forbach und Bermersbach können Groß und Klein dem fünf Kilometer langen Pfad folgen, der größtenteils direkt über das Weideland der meckernden Vierbeiner führt. Infotafeln vermitteln viel Spannendes und Wissenswertes rund um die Ziegen und ab und zu kommt eines der neugierigen Tiere den Wanderern ganz nah – Streicheleinheiten inbegriffen.

Vom Glück zu den Heuhütten

Auf Tuchfühlung auf dem Ziegenpfad zwischen Forbach und Bermersbach, , Foto: Tourismus Zweckverband Im Tal der Murg
Auf Tuchfühlung auf dem Ziegenpfad zwischen Forbach und Bermersbach, Foto: Tourismus Zweckverband Im Tal der Murg

Auf die Suche nach dem Glück können sich große und kleine Wanderer auf dem vier Kilometer langen Glücksweg machen, der sich auf humorvolle Art und Weise mit dem Thema „Glück“ beschäftigt. Für noch kürzere Beine – oder einen ausgedehnten Spaziergang – lohnt der 3,6 km kurze „Kleine Heuhüttenweg“, der nicht nur die traumhafte Auenlandschaft entlang des Grundbaches durchquert, sondern auch schöne Einblicke in die besondere Bewirtschaftungsform der Heuhüttentäler bietet, die das Murgtal seit Jahrhunderten prägt. Rund um den Forbacher Ortsteil Gausbach erschließen insgesamt zehn Rundwanderwege die wunderschönen Heuhüttentäler. ...


Weitere Reportagen zur Region Schwarzwald in diesem Heft:

Zu Gast bei Spezialisten - Der Schwarzwald und seine Wanderorte

Wandererlebnis Nordschwarzwald - Highlights in der Region Calw

Zeit für Naturerlebnisse - Wandern in Schiltach und Schramberg

Nur keine Hektik! - Unterwegs im Gutachtal

Berühmtheit in Grün - Wanderziel Hochschwarzwald 

Wandern, rätseln und erleben - Todtnauer Ferienland – Belchenland – Wieden

Genuss zu Fuß - Todtmoos im Südschwarzwald

Oberkirch: Tourentipp – Rund ums Hesselbacher Tal



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 153

Juli/August 2010