© Klaus-Peter Kappest

Natur erleben in der Nordeifel: Auf kriminellen Spuren

Ausgabe 153 – Juli/August 2010

Deutschland

Wahrlich kriminell geht es im Westen Deutschlands zu. Kaum eine andere deutsche Region steht mehr für spannende Krimi-Unterhaltung als die Eifel. Die Mittelgebirgs-Landschaft bietet eine oftmals mystisch angehauchte Kulisse, in der gemordet, geraubt, gest

Traumkulisse

Schauplätze wie die vielen Maare in der Vulkaneifel, das unheimliche Hochmoor des Hohen Venn und das verwunschene Ahrtal beflügeln die Fantasie berühmter Krimiautoren wie z.B. Jacques Berndorf, dem „Guru“ des Eifel-Krimis. Ebenso dient die einmalige Landschaft der Eifel leidenschaftlichen Wanderern als Kulisse für ganz individuelle Träumereien. Der Premiumwanderweg Eifelsteig als Aushängeschild ist längst nicht alles, was die Nordeifel Wanderern und Naturbegeisterten zu bieten hat. Abwechslungsreiche Touren laden vielerorts zum besonderen Naturerlebnis ein. Vorbei an steinernen Zeugen der Geschichte geht es z.B. auf der Burgen-Route bis nach Hellenthal. Gelungene Tagesausflüge versprechen Rundwege wie der Milchweg in Kall oder die Route rund um die Kakushöhle. Als idealer Abschluss einer jeden Tour werden Wanderer und Radfahrer von den Eifeler Gastgebern verwöhnt. ...


www.die-criminale.de
www.nordeifel-tourismus.de


Weitere Reportagen zur Serie Endlich Sommer! in diesem Heft:

Das Zittauer Gebirge im Dreiländereck - Ein Kletterparadies

Der Katzenbuckel - Auf nach Vulkanien - Odenwald

Rhön: Wanderparadies der Extraklasse - Eines wie keines!

Zwischen Rheinfall und Liechtenstein - Zwischen Rheinfall und Liechtenstein

Vom Walensee bis Bad Ragaz - Ferienregion Heidiland

St. Johann/Tirol - Aktivhotel Crystal

Der Garten Österreichs - Genussradeln & Panoramawandern



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 153

Juli/August 2010