© Klaus-Peter Kappest

Oststeiermark: Der Garten Österreichs

Ausgabe 153 – Juli/August 2010

Österreich

Von den Almen des Naturpark Almenland über Apfel- und Weingärten wandern und entlang plätschernder Bäche durch malerische Klammen (Raab- und Bärenschützklamm) steigen. Naturerlebnis pur!

Der Teichalmsee in der Oststeiermark, Foto: TRV Oststeiermark
Der Teichalmsee in der Oststeier-mark, Foto: TRV Oststeiermark

km nördlich von Graz liegt das Almenland, Teil der Oststeiermark und ausgezeichnet mit dem Prädikat ‚Naturpark‘. Was für ein Land! Saftig-grüne Wiesen und dunkelgrüne Wälder auf ganz sanften Hügeln. Und in der Mitte, eingebettet in ein weites Hochplateau: der dunkelblaue Teichalmsee. Das Almenland ist  auch weithin als Genussregion bekannt.  Denn auf den ausgedehnten Almen genießen auch jene Ochsen ihre Sommerfrische, die das besondere Fleisch für die Almo®-Spezialitäten bei den Wirten liefern. ...


www.oststeiermark.com


Weitere Reportagen zur Serie Endlich Sommer! in diesem Heft:

Das Zittauer Gebirge im Dreiländereck - Ein Kletterparadies

Natur erleben in der Nordeifel - Auf kriminellen Spuren

Der Katzenbuckel - Auf nach Vulkanien - Odenwald

Rhön: Wanderparadies der Extraklasse - Eines wie keines!

Zwischen Rheinfall und Liechtenstein - Zwischen Rheinfall und Liechtenstein

Vom Walensee bis Bad Ragaz - Ferienregion Heidiland

St. Johann/Tirol - Aktivhotel Crystal



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 153

Juli/August 2010