© Klaus-Peter Kappest

Schwarzwälder Farbenzauber: Genusswandern auf dem Wiesensteig

Ausgabe 154 – September/Oktober 2010

Deutschland

In einem wunderschönen Seitental des Schwarzwaldes – dem Renchtal – liegt Bad Peterstal-Griesbach. Zahlreiche Wiesen und Wälder umgeben den charmanten Kurort und lassen den Lärm und Stress des Alltags leicht vergessen. Seit über 400 Jahren spielen Gesundh

Ruhe vom Alltag

Blick auf Bad Peterstal-Griesbach, Foto: Joachim Lutz
Blick auf Bad Peterstal-Griesbach, Foto: Joachim Lutz

Der neue Rundwanderweg „Wiesensteig“ bietet die ideale Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen. Schon der Startpunkt der knapp 10 km langen Wanderung am Weiherplatz ist ungewöhnlich. Eine Grillhütte, mehrere Sitzgruppen, ein Brunnen und eine Liege laden bereits vor der Wanderung zum Verweilen ein.

Statt Starten nur Rasten? Nein – es lohnt sich wirklich aufzubrechen, denn der Wiesensteig hält noch viele solcher liebevoll gestalteten Rast- und Ruheplätze bereit. Eines brauchen Sie bei dieser Tour ganz sicher nicht – Ihre Armbanduhr. Einfach treiben lassen und den Wiesensteig genießen!

Im Tal der Wilden Rench

Die Farbgebung des blau-grünen Wegesymbols ist nicht zufällig gewählt. Schon nach wenigen Metern ist die Wilde Rench erreicht. Der Fluss schlängelt sich wildromantisch und blau glitzernd durch das Tal. Auf weichen Pfaden geht es in sanftem Auf und Ab über saftige Wiesen und Auen.

Im Flusstal und an den Uferhängen finden sich Pflanzen in einer unglaublichen Vielzahl an Grüntönen. An manchen Stellen kann man die Wilde Rench sogar schmecken oder mit den Füßen fühlen. Am Ende des Tales gibt es zwei kleine Wasserfälle und ein seichtes Wasserbecken. Ein einmalig schöner Platz für stille Zweisamkeit oder eine längere Pause mit Kindern.

Durch Mischwald auf die Schwarzwaldhöhe

Im Tal der Wilden Rench, Foto: Joachim Lutz
Im Tal der Wilden Rench, Foto: Joachim Lutz

Nun beginnt der Aufstieg zur Fischfelsenhütte. Etwas groß für eine Rasthütte? Wenn man weiß, dass hier in der Vergangenheit Pferde und Menschen gemeinsam untergebracht waren, um täglich zur Holzbearbeitung in den Wald aufzubrechen, erscheint die Hütte doch eher klein.

Heute kann man am Quellwasserbrunnen die eigenen Wasservorräte auffüllen und das herrliche „nullprozentige“ Schwarzwaldwasser genießen. Bergauf führt der Weg zu den Schwarzwaldhöhen. Immer wieder öffnet sich ein kleines „Fenster“ und gibt den Ausblick ins Tal frei.

Am Wanderportal Renchtalhütte lohnt der Abstecher zur gleichnamigen Hütte. Sie blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und war einst Bergstation und Skiclubheim. Im Jahre 2003 wurde sie wieder eröffnet und lädt heute Spaziergänger und Wanderer zur gemütlichen Rast ein.

Ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz machen den Aufenthalt für die Kleinen zum Genuss. Die Großen genießen auf der Panoramaterrasse derweil Flammkuchen oder Wurstsalat.

Bergwiesen und Bauernhöfe

Die Bänke am Wiesensteig sind gemütlich und zahlreich - also am Besten viel Zeit einplanen, Foto: Joachim Lutz
Die Bänke am Wiesensteig sind gemütlich und zahlreich - also am Besten viel Zeit einplanen, Foto: Joachim Lutz

Der nächste Wegabschnitt macht dem Namen Wiesensteig alle Ehre. Es geht über wunderschöne, kräuterbewachsene Bergwiesenpfade, die in mühevoller Handarbeit gepflegt werden. Hier gibt es noch Wiesenblumen, die man sonst kaum mehr in Deutschland findet.

Durch die regelmäßige Mahd (Mähen) wird die Verbuschung und anschließende Waldentstehung verhindert. Manche Wiesen werden nach wie vor nur mit der Sense gemäht.

Alleinstehende Höfe machen die Idylle perfekt. Ob altes Butterhäusle oder altes Motorenhaus – alles wurde für den Wiesensteig neu gestaltet. Am alten Motorhiesli wartet ein weiterer einmaliger Ruhe- und Rastplatz. Im Haus lagern Sonnenschirm, Sitzunterlagen sowie warme Decken, um die Pause zu jeder Jahreszeit so angenehm wie möglich zu machen.

Vergnügen bereitet dem Wanderer auch das Haus „Wilde Rench“. Hier kann man direkt durch das Anwesen gehen und die Familie hält am neuen Brunnen sogar kühle Getränke und Äpfel bereit. ...
www.bad-peterstal-griesbach.de


Mit ausführlichem Tourentipp:

Genussweg Wiesensteig: Qualitätswandern im Tal der Wilden Rench



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 154

September/Oktober 2010