© Klaus-Peter Kappest

TourNatur 2010: Wandermagazin verleiht Wandermagazin-AWARD 2010

Ausgabe 154 – September/Oktober 2010

Know How

Verliehen wurde der Wandermagazin-AWARD 2010 von Manuel Andrack während Europas größter Wander- und Trekkingmesse TourNatur am 3. September 2010 in Düsseldorf an das Team des Mullerthal Trail aus Luxemburg .

Wandermagazin-AWARD

Natürlich, es gibt viele Ehrungen und Auszeichnungen. Außerdem, der Erfolg eines Wanderweges, einer Wanderidee lässt sich manchmal auch in Zahlen messen. Wie viele Pauschalen wurden gebucht, wie viele Menschen nutzten den Weg, wie viele Übernachtungen, wie viel Einkehrumsatz wurde am und durch den Weg generiert? Was aber ist mit Projekten, die sich einer solchen direkten Bewertung entziehen? Was ist mit den vielen Beteiligten eines Wegeprojektes, deren Mitarbeit, deren Unterstützung nur im qualitativen Mehrwert zu erkennen ist und deren Engagement meist auch nicht wirklich in Heller und Pfennig honoriert werden kann?

Um die Teamarbeit, die Konzeption, die Idee und die Wirkung nach innen (ins Team, in die Region hinein) einmal zu würdigen und einer kritischen Prüfung zu unterziehen, kreierte das Wandermagazin-Team einen AWARD, den mit 2.500 € dotierten Wandermagazin-AWARD.

Mullerthal Trail-Team – Preisträger 2010

Das Team des Mullerthal Trail ist Gewinner des  mit 2.500 € dotierten Wandermagazin-AWARD. Die Laudatio hielt Manuel Andrack (links). Foto: Verena Weisse, Best of Wandern
Das Team des Mullerthal Trail ist Gewinner des  mit 2.500 € dotierten Wandermagazin-AWARD 2010. Die Laudatio hielt Manuel Andrack (links). Foto: Verena Weisse, Best of Wandern

Erstmals haben sich 2010 auch internationale Projekte, Konzepte und Teams beworben. Der Abräumer und der für die Jury des Wandermagazins einstimmig überzeugenste Beitrag: das Projekt „Mullerthal Trail“ in Luxemburg.

Nicht nur, dass das Qualitätsverständnis aus Deutschland unter tätiger Mithilfe des Deutschen Wanderverbandes importiert wurde, überzeugte die Jury. Eindrucksvoll ist das harmonische Miteinander von Gastronomie, Hotellerie, regionalem und lokalem Tourismus und dem zuständigen Tourismusministerium. Seit drei Jahren ist der Mullerthal Trail am Markt.

Die Erfolgsbilanz in Form von Buchungs- und Übernachtungszahlen ist beeindruckend, das Gemeinschaftsprojekt konnte selbst in einem gesamtwirtschaftlich schwierigen Umfeld gegen den nationalen Abwärtstrend bei den Übernachtungen punkten. Entwicklung einer Wege-Innovation, Etablierung einer Wandermarke in Europa, professionelles Projektmanagement, basisdemokratische Mitwirkungsmöglichkeiten, aktive Anteilnahme einer ganzen Region, die Begeisterung des Kernteams – das hat uns überzeugt.

Die launige Laudatio hielt Wanderbuchautor Manuel Andrack am 3. September 2010 im Rahmen der Wander- und trekkingmesse TourNatur in Düsseldorf.

Kreativität, die überrascht

Gäste des Hotel Arzlerhof und Bergführer tragen das Gipfelkreuz in die Höhe!, Foto: Hotel Arzlerhof
Gäste des Hotel Arzlerhof und Bergführer tragen das Gipfelkreuz in die Höhe!, Foto: Hotel Arzlerhof

Platz 2 beim diesjährigen Wandermagazin-AWARD belegte das höchst kreative Konzept eines Wanderhotels in Tirol. Das Hotelteam des Arzlerhofes im schönen Pitztal initiierte, gemeinsam mit vielen Hotelgästen und der regionalen Tiroler Almgenossenschaft, die Finanzierung und Errichtung eines Gipfelkreuzes auf dem 2.305 m hohen Kreuzjoch. Im Rahmen einer buchbaren Wanderpauschale konnten die Hotelgäste vom 19. bis 28.6.2010 Wanderglück, Gipfelkreuzarbeiten und die gemeinsame Segnung hautnah erleben. Eine wunderbare Idee.

Beeindruckend und originell ist auch das Projekt auf Platz 3: der 29 km lange Viadukt-Wanderweg im Paderborner Land. Begeistert hat die Jury des Wandermagazins dabei die konsequente Umsetzung eines Themas. Die historische Besonderheit des Altenbekener Eisenbahn-Viaduktes, die bahnhistorische Bedeutung des Ortes wurde mit einem wunderschönen Wanderweg in Szene gesetzt. Dass sich dabei Altenbeken als Wandergemeinde am Westhang des Eggegebirges besonders in den Vordergrund bringen konnte, dass die unglaubliche Begeisterung und das Engagement des Teams zu einem solchen qualifzierten Ergebnis und Erfolg führen konnte, muss unterstrichen werden. Anerkennung!

Die Verleihung des Wandermagazin-AWARD und der Wandermagazin-Auszeichnung „Deutschlands Schönste Wanderwege“ (Samstag, 4.9. von 11 bis 12 Uhr an der großen Rastplatzbühne) übernahm der bekannte Journalist und Wanderautor Manuel Andrack.

Im vergangenen Jahr erhielt das Eifelsteig-Team den mit 2.500 Euro dotierten Preis. Das Preisgeld kam, welche schöne Idee, der professionellen Ausstattung der Wegepaten zugute. Den Stolz unter den Beteiligten eines Projektes fördern, die Attraktivität und Anerkennung in der Bevölkerung der eigenen Region steigern helfen, das ist ein weiteres Ziel des Wandermagazin-AWARD.



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 154

September/Oktober 2010