© Klaus-Peter Kappest

Alles Käse?

Ausgabe 157 – März/April 2011

Know How

Die Kehrseite des Kommunikationszeitalters zeigt sich bei vielen Menschen in chronischem Zeitmangel, Stress und Hektik. Alles muss schnell gehen, viele Dinge geschehen gleichzeitig. Das Telefonat zwischen Tür und Angel, die Einkäufe im Laufschritt, nebenb

Foto: shutterstock/fotogiunta
Foto: shutterstock/fotogiunta

Die Folgen dieses Verhaltens sind oft gravierend. Dem Körper fehlt es an Regenerationszeit, die Stresshormone übernehmen die Regie und früher oder später machen sich gesundheitliche Probleme bemerkbar. Stress hat ursprünglich die Aufgabe, den Menschen zur Bewältigung besonderer Herausforderungen zu befähigen.

Vor allem die dauerhaften psychischen und physischen Belastungen können auf Dauer schädlich werden, z.B. in Form von Bluthochdruck, Herzrasen, Depressionen oder Burnout. Dabei ließen sich die meisten Stress-Situationen ganz einfach bewältigen – mit einer guten Portion Gelassenheit.

Entspannungstechniken wie Yoga oder Autogenes Training sind hier eine gute Hilfe. Vor allem aber Bewegung an der frischen Luft – Wandern, Radfahren, Joggen – ist der Geheimtipp für mehr Gelassenheit. Aber auch mit einer bewussten Ernährung lassen sich Stressreaktionen des Körpers bekämpfen bzw. abmildern.

Damit wir gelassen und zufrieden sind sowie unsere innere Ruhe finden können, benötigen wir einen hohen Pegel von Serotonin. Das ist der Botenstoff für gute Laune. Die besten drei Strategien, mit denen Sie Ihre Serotoninproduktion deutlich erhöhen können und so die positiven Eigenschaften Tag für Tag erleben dürfen, sind:

1. Essen Sie tryptophanreich
Für die Serotoninbildung braucht der Körper die essentielle Aminosäure Tryptophan. Tryptophan ist die Aminosäure, die in unserer Nahrung am wenigsten vorkommt. Deshalb sollten Sie jeden Tag aus der Tryptophan-Hitliste täglich drei bis vier Lebensmittel auswählen und auf dem Tisch haben. Die Tryptophanmenge sollte dabei nicht weniger als 1000 mg pro Tag betragen. Dann haben Sie die Basis für mehr Gelassenheit. ...


Den kompletten Beitrag inkl. Lebensmittel-Tabelle „Tryptophanreiche Lebensmittel“ können Sie kostenlos hier als PDF (289,19 KB) downloaden.


Rezepte für mehr Gelassenheit finden Sie im Buch „Die Lauf-Diät”. Bei den Gerichten stimmt nicht nur die Kohlenhydrat-Eiweißrelation, sondern es wurde in der Rezeptzusammenstellung auch auf tryptophanreiche Lebensmittel geachtet.

Weitere Infos unter www.dr-feil.com



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 157

März/April 2011