© Klaus-Peter Kappest

Jetzt geht‘s los! - Editorial

Ausgabe 158 – Mai/Juni 2011

Know How

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Frühling ist da. Das morgendliche Vogelkonzert gewinnt Tag für Tag an Lautstärke und immer neue Flötisten, Posaunisten, Sängerinnen und Sänger stimmen ein in den Chor der Natur. Ja, das ist Frühling. Es werde Licht, es w

Wo der Lack ab ist, wird nachgemalt. Wo der Sturm und der Vollernter am Werk waren, werden neue Markierungen angebracht. Verschwundene Wegweiser werden ersetzt. Selbst mutwillig manipulierte Schilder (siehe Foto – hier hat ein „Irrer“ den Richtungspfeil in gleicher Farbe einfach um 180° Grad gedreht und passend nachgemalt), weggefräste Schilderbäume (ja, das gibt es auch), verwüstete Picknickanlagen, von Erdrutschen zerstörte Pfade, vom Hochwasser beschädigte Brücken, durch Windbruch geborstene Handläufe – alles muss zeitnah ersetzt werden. Wenn wir jetzt draußen unterwegs sind, ist vermutlich alles schon wieder in bester Butter. Vielleicht denken Sie einmal pro Tour an all‘ die fleißigen Hände, die Ihre Tour zum Erlebnis werden lassen? Die „Unsichtbaren“ haben es verdient.

Natürlich trumpfen auch wir mit dem neuen Heft ganz mächtig und frühlingshaft auf. (Ach, haben Sie das veränderte Erscheinungsbild seit der letzten Ausgabe bemerkt – mal ehrlich? Gefällt es?).

Zwei Karten liefern wir Ihnen mit, einen Tourenguide vom abenteuerlichen Soonwaldsteig obendrein. Zwei komplette Specials – 24 Seiten Westerwald und den Almsommer im Salzburgerland mit 20 Seiten Umfang – liegen dem Magazin bei.

Wir wandern an der Donau entlang von der Quelle in Donaueschingen bis zum Eisernen Tor in Serbien. Das Titelthema Radfrühling begeistert vermutlich alle Fans eines genussvollen Radausfluges. Erstmals auch mit vielen Vorschlägen für E-Biker. Wir beschäftigen uns mit Burgen und Schlössern und liefern allerhand Vorschläge für erfrischend ergiebige Touren, die den Burgen- und Schlösserfan erfreuen werden.

Wir liefern erstmals gleich zwei Praxistests (Wäsche und Socken) in einem Heft, zeigen die neuesten Entwicklungen zu GPS, wir philosophieren über tierische Ansichten und Glückshormone.

Wir stellen den neuen Renchtalsteig und den neuen Zweitälersteig im Schwarzwald vor. Abstecher an die Sieg (mit der tollen Radwegekarte), in die Auvergne, nach Osttirol, in die Schweiz, in die Nockberge oder an den Klopeiner See – was begehrt das Aktivitätsherz mehr?

Raus in den Frühling, die vorliegende Ausgabe liefert hundertfache Anregungen dazu. Per Rad, zu Fuß oder per Daumen...

Herzlichst Ihr

Michael Sänger
Chefredaktion Wandermagazin 



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 158

Mai/Juni 2011