© Klaus-Peter Kappest

Kärnten mit Rückenwind: E-Bike und mehr am Klopeiner See

Ausgabe 158 – Mai/Juni 2011

Österreich

Hardcorebiker oder Genussradler? In der Ferienregion Klopeiner See sind die Grenzen fließend. Wadenstarke 1.246 km Radwege gilt es zu erkunden. Dazu zählen gemütliche, steigungsarme Runden um einen der zahlreichen Seen genauso wie anspruchsvolle Mountain

Bad & Bike: Sommervergnügen am Turnersee. Foto: Tourismusregion Klopeiner See –  Südkärnten GmbH
Bad & Bike: Sommervergnügenam Turnersee

In Österreichs sonnigem Süden stehen Elektrofahrräder hoch im Kurs. Sie sind ideal, um ohne große Anstrengung auch längere Strecken zu fahren oder Steigungen zu bewältigen, die man sich sonst nicht zutrauen würde. Auch Vielfahrer, die ein „volles Programm“ in ihren Urlaub packen wollen, kommen auf Touren, ohne sich zu überanstrengen.

Eine schöne E-Bike-Tour startet z.B. am mystischen Hemmaberg. Nach einer Besichtigung des neuen archäologischen Pilgermuseums Hemmaberg-Juenna in Globasnitz steigen Naturentdecker aufs E-Bike und radeln unbeschwert durch die Landschaft. Dabei ist das alles andere als teuer: das Leihbike kostet lediglich vier Euro für den halben Tag!   

Grünes Herz Österreichs

Mit sportlichen Mountainbikes ist ein Ausflug in die Wildnis kein Problem. Foto: Tourismusregion Klopeiner See –  Südkärnten GmbH
Mit sportlichen Mountainbikes ist ein Ausflug in die Wildnis kein Problem

Wanderer und Radfahrer lieben die Natur. Das spielt auch beim E-Biken eine Rolle – die Ferienregion Klopeiner See agiert daher vorbildlich in Sachen Umweltschutz: An den Ladestationen für die E-Bikes gibt es ausschließlich Strom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen.

Für das Projekt „Solare Mobilität“ wurden in Völkermarkt und Sittersdorf zwei Fotovoltaikanlagen gebaut. Das Campus Futura, das europaweit erste JUFA-Gästehaus, das vollständig als Passivhaus errichtet wurde, hat einen eigenen Elektro-Bike-Verleih samt Solartankstelle.

So lässt sich die Ferienregion mit Europas wärmsten Badeseen und den vielen Naturschutzgebieten „klimaneutral“ entdecken: z.B. die Europaschutzgebiete Vellacher Kotschna, Sablatnigmoor, Völkermarkter Stausee und Neudenstein, der Landschaftspark Logartal, die Trögener Klamm oder das Naturdenkmal Wildensteiner Wasserfall.

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, gibt es im Sommer 2011 für radelnde Pärchen das individuelle Angebot „Er & Sie Touren“ (13.06.–09.09.11). Denn während oftmals der Mann in der Beziehung gern im Schweiße seines Angesichts die Berge erklimmt, geht es die Frau lieber etwas genussvoller an und möchte nur die Bergabfahrt mitmachen.

So einfach geht’s: Er begibt sich gut ausgerüstet auf eine Tour mit bis zu 1.500 Höhenmetern, sie lässt sich bequem mit dem Transfer zum Gipfelpunkt hochfahren. In luftiger Höhe genießen beide gemeinsam ein leckeres Picknick mit Spezialitäten aus der Jauntaler Genussregion und begeben sich anschließend auf die schwungvolle Fahrt ins Tal, das Angebot an Routen ist dabei so vielfältig wie die Landschaften der Region.


Weitere Infos: www.klopeinersee.at



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 158

Mai/Juni 2011