© Klaus-Peter Kappest

Rügen: Inselzeit ist Wanderzeit

Ausgabe 159 – Juli/August 2011

Deutschland

Es sind besonders die leichten und moderaten Touren, die Wanderfans am liebsten gehen, so weit zumindest belegen das Studien des Deutschen Wanderverbandes. Die Ostsee-Insel Rügen ist voll gepackt mit genau diesen moderaten Wandertouren – wer hätte das ged

„Königliche“ Landschaft

Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH
Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH

Imposant und abwechslungsreich zugleich, hat die kühle Ostsee über Jahrtausende hinweg die Insel und ihr Erscheinungsbild geformt und geschliffen. Dabei herausgekommen ist die faszinierende Kreidefels-Küste mit dem weltberühmten Kreidefelsen „Königsstuhl“, der als Aushängeschild der Insel über dem Meer thront.

Wanderwege durch Buchenwälder und idyllische Landwege mit vielfältiger Flora und Fauna bieten immer neue Ausblicke auf die Küstenregion und die ostseetypischen Bodden des größten deutschen Eilands. Der Piekberg, die höchste Erhebung Rügens, auf der Halbinsel Jasmund, übertrifft mit seinen 161 m Höhe sogar den einen oder anderen Höhenzug auf dem Festland.

Das schöne Rügen ist mehr als Badeurlaub, Angeln und Bootsfahrten – die einmalige Ostseelandschaft mit ihrem unverwechselbaren Inselflair gilt es unbedingt per pedes zu erkunden.

Rügens Wanderregion Nr. 1

Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH
Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH

Die Halbinsel Jasmund mit dem Nationalpark rund um den „Königsstuhl“ bietet eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten quer über die Halbinsel und an der Küste entlang. Auf den Spuren großer Künstler wie Caspar David Friedrich eröffnen sich tolle Ausblicke auf die faszinierende Kreideküste, wie sie einst die großen Maler der Romantik in ihren Werken darstellten.

Durch verträumte Fischerdörfer und ursprüngliche Buchenwälder, das Meer im Blick und Leuchttürme am Horizont, die Wandertouren in Rügens Wanderregion Nummer eins haben viele Facetten.

Die Orte Sassnitz und Lohme sind ideale Ausgangspunkte für Touren durch den Nationalpark Jasmund und, typisch nordisch, freundliche Gastgeber zugleich – maritimes Hafen-Flair inklusive. Neu im Rügener Wanderprogramm sind abwechslungsreiche Wanderwochen und Wandern-ohne-Gepäck-Angebote rund um Lohme und Sassnitz, die allesamt unterstreichen, dass Rügen wahrlich eine Wanderinsel ist.

Rückenwind ist nicht genug?

Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH
Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH

Damit nicht genug: Wandern auf Rügen kann man auch per Drahtesel. Wem dabei die sommerliche Meeresbrise nicht genug Kraft und Antrieb für eine Fahrradtour über die Insel beschert, der kann sich über die elektrisch unterstützenden E-Bikes freuen, mit denen man völlig entspannt und erholsam alle Facetten der kulturreichen Ostseeinsel erradeln kann. Inselzeit ist Wanderzeit – Rügen wartet darauf, entdeckt zu werden!


Weitere Infos: www.ruegen.de


Weitere Beiträge zum Titelthema Sommerzauber in diesem Heft:

  • Uckermark: Fantastisches Seenland
  • Weserbergland: Erlebniswelten der Weser
  • Bad Doberan: Frischer Sommer
  • Hersbrucker Schweiz: Klein, aber fein
  • Bühlertal: Vorhang auf!
  • Südschwarzwald: Südschwarzwälder Wanderland
  • Schliffkopf: Der perfekte Tag
  • Autofreie Orte der Schweiz: Der Frische-Kick
  • Hochpustertal: Ein echter Bergsommer
  • St. Oswald: Die Kraft der Natur


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 159

Juli/August 2011