© Klaus-Peter Kappest

Saas-Fee im Oberwallis: Ein Sommer erster Klasse

Ausgabe 159 – Juli/August 2011

Schweiz

Wer an Sommer denkt, denkt oft auch an Meer. Schön. Viel Mehr gibt es aber im mediterranen Saastal im Wallis zu erleben. Frische Bergluft, reizarmes Klima, unberührte Natur, spannende Abenteuer und bewegungsaktive Erholung.

Link-Tipp

Hier geht's zum Beitrag im blätterbaren Flashmagazin WM-Live 159

Dank seiner südlichen Lage – das Saastal liegt auf demselben Breitengrad wie Ascona am Lago Maggiore – ist das Wetter in dieser faszinierenden Bergwelt selten ein Thema. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist es schön mediterran. In der hochalpinen Lage gedeiht, dank des vergleichsweise milden Klimas, die Alpenflora prächtig.

Alpenperle

„Perle der Alpen“ wird Saas-Fee auch genannt. Wie alle Saaser Dörfer hat es seinen Charme und urtümlichen Charakter bewahrt, aber sich auch nie der Zukunft verschlossen. Das Gebiet inmitten der höchsten Schweizer Berge ist mit modernsten Bahnen erschlossen. So führt die unterirdische Standseilbahn Metro bis auf 3.500 m ü. M. hinauf ins ewige Eis. Auf den Gletscherpisten ist auch im Sommer Skifahren möglich. Dort oben, im ewigen Schnee, lockt der weltweit größte Eispavillon. Das ist nur eines von vielen Top-Ausflugszielen nicht nur für Familienferien im Saastal.

Sommer ohne Gähnfaktor

Langeweile kann nicht aufkommen. Es gibt zahlreiche Erlebnis-, Themen- und Höhenwege ganz ohne Gähnfaktor. Etwa der Weg um das Almagellerhorn über zwei jeweils 70 Meter lange Hängebrücken. Oder der Schluchtweg Gorge Alpin von Saas-Fee nach Saas-Grund. Im Abenteuerwald werden dann kleine Buben zu echten Kerlen. Auf einem der zahlreichen Klettersteige sind Fingerspitzengefühl und Ausdauer gefragt. Sportlich hoch hinaus geht es beim Bergsteigen und Biken, gemütlicher beim Wandern, Golfen, Kneippen, Wellnessen oder Pétanque spielen. Wer ins mediterrane Saastal eintaucht, findet erfrischende Perlen. Wer MEHR will, findet vor allem eines nicht: Standferien!


Weitere Infos: www.bergbahnen-inklusive.ch



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 159

Juli/August 2011