© Klaus-Peter Kappest

Burgenland: Wo Uhudler und Blaufränkisch gedeihen

Ausgabe 160 – September/Oktober 2011

Österreich

Am 17. und 18. September diesen Jahres gibt es 50 exklusive Naturerlebnisse zu genießen. Das Naturangebot, beteiligt sind der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel sowie sechs burgenländische Naturparke, richtet sich an die ganze Familie. Lust auf Nat

Link-Tipp

Hier geht's zum Beitrag im blätterbaren Flashmagazin WM-Live 160

Das Burgenland hat viel zu bieten: den größten Steppensee Mitteleuropas – eingebettet zwischen Alpen und Puszta – , die einzigartige Fauna und Flora im Seewinkel, die „süße“ Rosalia, das ewig strahlende Mittelburgenland mit dem Blaufränkischland, die sanften Hügel und Weingärten im Süden, die unzähligen Geheimtipps und die Schmankerl aus den Regionen. Vieles davon kennt man, einiges dürfte überraschend neu sein. Aber selbst die routiniertesten Entdecker müssen zugeben: So komprimiert, günstig und bequem wie bei den Pannonischen Natur.Erlebnis.Tagen kann man Burgenlands Natur nicht erleben!

Himmelsleitern zur Natur

Ausgangspunkt der „Tour de Natur“ sind neun im ganzen Burgenland verteilte Base-Camps. Sie sind nicht nur die Ausgangspunkte für rund 50 Spezial-Touren, sondern auch Treffpunkt und Drehscheibe für Informationen, Kommunikation, Übernachtung und kulinarische Genüsse wie eigens kreierte Pannonische Natur.Erlebnis.Tage-Menüs. Tipp: Übernachtungspackages werden schon ab 43 € p.P. angeboten. Es ist gerade diese Verbindung von Erholung, Naturerlebnis und Kulinarik, die das Burgenland und die Pannonischen Natur.Erlebnis.Tage so besonders macht. „Immer mehr Menschen hegen die Sehnsucht nach Urlaubszielen, die über eine intakte Natur und geschützte Umwelt verfügen“, sagtMario Baier, Tourismusdirektor des Burgenlandes. Touristische Angebote, die in der Lage sind, diese Aspekte mit anderen Urlaubserlebnissen wie Kultur oder Wein zu verbinden, dürften seiner Meinung nach in Zukunft stärker nachgefragt werden.

Naturerlebnisangebote

Um diese Seite des Burgenlands vor den Vorhang zu holen, rief man die Pannonischen Natur.Erlebnis.Tage ins Leben. Von den Base-Camps aus geht es mitten hinein in die Natur des Burgenlandes. Zum Beispiel an die Rastplätze der Zugvögel, die hier im Welterbe Naturparkpark Neusiedler See – Leithagebirge und im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel im Frühling und Herbst Rast auf ihrer langen Reise nach Süden einlegen. Oder mit dem Kanu durchs Schilf, entlang des Purbacher Seekanals mitten durch den Schilfgürtel mit seiner faszinierenden Fisch- und Vogelfauna. ...


Infos zur Veranstaltung: www.naturerlebnistage.at



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 160

September/Oktober 2011