© Klaus-Peter Kappest

Ein Traumpaar: Wandern und Wein

Ausgabe 160 – September/Oktober 2011

Know How

Es wird Herbst. Die Blätter färben sich rot und golden, Kastanien glänzen in der Sonne und wer früh morgens zum Wandern aufbricht, der braucht schon eine wärmere Jacke. Herbstzeit ist Genusszeit. Die Wildsaison beginnt, das pralle Obst leuchtet bunt von d

Foto: Dominik Ketz, RPT
Foto: Dominik Ketz, RPT

Ab Mitte September bis Ende November herrscht reges Treiben in den Weinbergen und Winzer-
orten. Erntehelfer lesen die prallen Früchte von den Reben, in den Weinkellern herrscht Hochbetrieb und die Straußenwirtschaften öffnen ihre Pforten. Was liegt da näher, als eine Wanderung in bunter Herbstlandschaft mit dem Genuss eines edlen Tropfens zu verbinden?

Ein Weinland  

Foto: Klaus-Peter-Kappest
Foto: Klaus-Peter-Kappest

Mit rund 64.000 Hektar Rebfläche ist Rheinland-Pfalz Deutschlands Weinland Nummer 1! Über 11.000 Betriebe produzieren hier rund zwei Drittel des deutschen Weines. Gut ein Viertel des angebauten Weines ist der beliebte Riesling, weitere wichtige Sorten sind Müller-Thurgau und Silvaner, bei den Rotweinen machen Dornfelder, Portugieser und Spätburgunder den Löwenanteil aus. Die sechs Weinregionen Ahr, Mosel-Saar, Naheland, Pfalz, Rheinhessen und Mittelrhein sind berühmt für ihre edlen Tropfen. Doch nicht nur dafür – auch die rheinland-pfälzische Wanderlandschaft konnte in den letzten Jahren mit einigen Superlativen aufwarten. Die vom Weinbau geprägten Kulturlandschaften und die einsame Natur abseits der belebten Flusstäler haben sich zur perfekten Wanderkombination entwickelt. Zwischen Weinbergen und Wäldern schlummern Geschichte und Geschichten, warten stolze Burgen und prächtige Schlösser, bedeutende Kirchen und stimmungsvolle Klöster auf Entdeckung. Z.B. am Rheinsteig, der gleich zwei traditionsreiche Wein-anbaugebiete – Mittelrhein und Rheingau – miteinander verbindet. Sechs der 26 Traumpfade schwingen sich an den weinbewachsenen Hängen der Mosel in lichte Höhen, weiter westlich locken die Extratouren an der Mosel mit einer weiteren Portion Wandergenuss. Der RheinBurgenWeg erschließt seit letztem Jahr die linksrheinische Wanderlandschaft und entlang der Lahn führt der Lahnwanderweg durch das kleine aber feine Weinbaugebiet. Im Naheland trägt die Vitaltour „Stein, Wein & Farbe“ den Wein gleich mit im Namen, und in der Pfalz wurde ein kompletter Fernwanderweg dem Thema Wein gewidmet: der Pfälzer Weinsteig. 153 traumhafte Wanderkilometer führen von Neuleiningen im Norden bis Schweigen in der Südpfalz an der Ostkante des Pfälzerwalds entlang. Dabei geht es natürlich nicht ausschließlich durch die Weinberge. Immer wieder zieht er auf schmalem Pfad in die grünen Tiefen des Pfälzerwaldes – erfrischend an heißen Tagen und farbenfroh im Herbst.

Nicht nur für Kenner   

Foto: Dominik Ketz, RPT
Foto: Dominik Ketz, RPT

Im Wein vereinen sich Genuss, Kulturgeschichte und Wissenschaft zu einem sinnlichen Ganzen. Kenner schmecken die unterschiedlichsten Aromen und Nuancen heraus, können einen guten Wein bis ins kleinste Detail charakterisieren. Für Laien wirkt das manchmal befremdlich – doch letztlich entscheidet der persönliche Geschmack. Und „schmeckt mir“ hört man bei einer Einkehr direkt beim Winzer sicher mehr als einmal entlang des Weges. Bevorzugtes Klima, geeignete Böden und sonnige Hanglagen begründen den Erfolg der Weine aus den verschiedenen Anbaugebieten in Rheinland-Pfalz. Und die haben eine lange Tradition: die Ursprünge des Weinanbaus und der mühsam errichteten Terrassen entlang der Flusstäler gehen vielerorts auf die Römerzeit zurück. Schon damals erkannte man die Bedeutung des wärmespeichernden Schiefergesteins, der mineralhaltigen Böden und der erhöhten Sonneneinstrahlung an den Südhängen für die Qualität des Weines. Heute sind diese Kulturlandschaften – weite Flussschleifen, von Weinbergen gesäumt und mit waldreichen Höhen – der Inbegriff der Romantik, nicht nur für Wanderer.
...


Zu den Wanderwegen in Rheinland-Pfalz: www.wanderwunder.info      

Zu den Weinregionen in Rheinland-Pfalz: www.wein-reich.info



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 160

September/Oktober 2011