© Klaus-Peter Kappest

Neues aus dem Zeller Land

Ausgabe 161 – November/Dezember 2011

Deutschland

Am 11. Juni 2011 wurde die erste Traumschleife des Saar-Hunsrück-Steiges in der Ferienregion Zeller Land eröffnet. Der 13,8 Kilometer lange Rundweg, der vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumweg zertifiziert wurde, besticht durch eine abwechslungsreiche

Foto: Zeller Land Tourismus GmbH / Hans-Werner Peifer u. Ortsgemeinde St. Aldegund
Foto: Zeller Land Tourismus GmbH / Hans-Werner Peifer u. Ortsgemeinde St. Aldegund

„Layensteig Strimmiger Berg“ heißt der neue Weg, der Wanderer vorbei an Mittelstrimmig, Altstrimmig und Liesenich durch die schöne Landschaft des Hunsrücks führt. Es geht auf naturbelassenen Wegen und Pfaden durch das wildromantische Mörsdorfer- und Flaumbachtal. Zwei anspruchsvolle Klettersteige, die auch auf breiten Wegen umgangen werden können, führen hinauf zu atemberaubenden Aussichtspunkten, die einen Blick in die natürlichen Täler gestatten. Rasthütten und Bänke laden zum Verweilen ein. Auf der gesamten Strecke ermöglichen Texttafeln Einblicke in die Geschichte des Strimmiger Berges, die Geologie und den Schieferabbau mit seinen Stollen.

Der Layensteig Strimmiger Berg ist der erste Wanderweg in der Verbandsgemeinde Zell, der das Premium-Zertifikat erhalten hat. Dabei erreichte er eine Punktzahl unter den ersten zehn. Für die Zertifizierung muss ein umfangreicher Kriterienkatalog erfüllt werden, der u. a. eine abwechslungsreiche Streckenführung, perfekte Markierung und die Sicherheit der Wege beinhaltet.

Nach zwei Jahren umfangreicher Vorarbeit wurde im Juni 2011  der Kulturweg „Felsen.Fässer.Fachwerk“ in St. Aldegund eröffnet. Damit macht die Moselgemeinde ihren reichen Bestand historischer Zeugnisse in perfekter Symbiose mit der umliegenden Natur hautnah erlebbar.

Foto: Zeller Land Tourismus GmbH / Hans-Werner Peifer u. Ortsgemeinde St. Aldegund
Foto: Zeller Land Tourismus GmbH / Hans-Werner Peifer u. Ortsgemeinde St. Aldegund

Der Kulturweg „Felsen.Fässer.Fachwerk“, mit seinem 5 km langen Hauptweg und einer 4 km langen Zusatzschleife, bietet echten Wandergenuss. Weite Ausblicke ins Moseltal, felsige, teils anspruchsvolle Pfade und viel unberührte Natur gehören genauso dazu wie das vom Weinbau geprägte Kulturland und die historischen Bauten des Weinortes St. Adelgund. Die zahlreichen Tafeln entlang des zum Premiumweg zertifizierten Weges bieten aufschlussreiche Informationen über Natur, Kultur und Geschichte.


Infos zur Region:  www.zellerland.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 161

November/Dezember 2011