© Klaus-Peter Kappest

5 Wochen – 5 Trails Hessen, 28.-30. Tag: Boni, wir folgen Dir!

Ausgabe 162 – Januar/Februar 2012

Deutschland

Von Engeln, Kelten und dem Hohen Vogelsberg – die Bonifatius-Route.

Foto: Wandermagazin-Redaktion
Foto: Wandermagazin-Redaktion

Wandern ist vielfältig. So vielfältig wie das Leben. Pilgerwandern in Deutschland, besser gesagt, mitten in Hessen, geht auch. Zum Abschluss der Pilgersegen im Fuldaer Dom.

Zur Ruhe, zur Erde, zu sich

Pfarrer Kurt Racky in seinem Musikinstrumente-museum in Lißberg. Eine einzigartige Sammlung. Foto: Wandermagazin-Redaktion
Pfarrer Kurt Racky in seinem Musikinstrumente-museum in Lißberg. Eine einzigartige Sammlung.

Schwester Elisabeth ist die Äbtissin im Benediktinerinnenkloster Engelthal bei Altenstadt, am Übergang von der Wetterau in den Vogelsberg. Himmlische Ruhe strahlt die kleine Person aus. Draußen krachen die überreifen rostroten Kastanien auf die Erde. Wir schlendern durch den Klostergarten, feiern um 6.00 Uhr das Morgenlob mit den Benediktinerinnen. Jeder von uns findet nach den Wandertagen voller Eindrücke und Höhepunkte zu sich. Runterkommen. Ortswechsel: Der Keltenfürst auf dem Glauberg, in Buntsandstein gehauen, ist lange tot. Es grenzt an ein Wunder, dass man das Fürstengrab und die Prozessionsstraße, in dem im 5. Jh. v. Chr. der Fürst eines keltischen Stammes beigesetzt wurde, unversehrt vorfand. Siegfried staunt nicht schlecht über die Segelohren der Sandsteinfigur. „Quatsch, das ist doch sein Kopfschmuck!“, raunt Ricarda. ...


Infos zur Bonifatius-Route: www.vogelsberg-touristik.de


Die Tagebuch-Reportagen zu 5 Wochen – 5 Trails: Abenteuer Hessen:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!