© Klaus-Peter Kappest

Kaltes Vergnügen: Winterwandern und mehr in Rheinland-Pfalz

Ausgabe 162 – Januar/Februar 2012

Deutschland

Auf der Wiese am Waldrand glitzert Rauhreif wie 1.000 Diamanten im frühen Sonnenlicht. Noch hat es nicht geschneit, aber der Winter kommt mit gewaltigen Schritten. Unter den Füßen knistert das Laub, die Luft ist glasklar. Wer jetzt zu Hause bleibt, verpas

Link-Tipp

Hier geht's zum Beitrag „Kaltes Vergnügen – Winterwandern und mehr in Rheinland-Pfalz“ im blätterbaren Flashmagazin WM-Live 162.

Der Winter in Rheinland-Pfalz hat viele Gesichter. Schon kurz nach dem ersten Frost zeigen die Landschaften des wandernswerten Bundeslandes ihre raue, ungewöhnliche und dennoch wildschöne Seite. Jetzt ist die Luft besonders klar. Zwischen den kahlen Bäumen schweifen die Blicke ins Weite, während in den Tälern morgens oft noch Nebel hängt – von der Höhe betrachtet ein zauberhaftes Schauspiel. Wenn es zu schneien beginnt, legen sich Schnee und Stille wie ein weißer Mantel aus Watte übers Land.

Genau das Richtige

Natürlich müssen Wanderungen im Winter etwas gründlicher geplant und an die Wetterbedingungen angepasst werden. Steile Pfade und steinige Wege sind jetzt tabu – die können sich bei Glatteis oder Schnee schnell in eine Rutschbahn verwandeln. Perfekt sind kürzere Touren mit sanftem Relief, z.B. die Wäller Touren im Westerwald, die Traumpfade in den Heideregionen der Eifel oder einige Etappen des Pfälzer Höhenweges. Hier lässt es sich mit guten Wanderschuhen auch noch bequem wandern, wenn schon einige Zentimeter Schnee gefallen sind. In den Tälern von Rhein und Mosel ist das Klima etwas milder, so dass die Extratouren an der Mosel und die Traumpfade am Rhein meist noch schneefrei sind, wenn auf den Höhen von Eifel, Hunsrück, Westerwald und Pfälzerwald schon Skier und Schneeschuhe unter die Füße geschnallt werden. Welche Tour die richtige ist, lässt sich unter www.wandertourenplaner.de schon vom Schreibtisch aus bequem und individuell planen.

Winter für alle

Apropos Schnee – viele Wanderregionen in Rheinland-Pfalz haben bei entsprechender Schneehöhe geräumte Winterwanderwege, z.B. der Westerwald oder die Eifel. Vielerorts werden dann auch Loipen gespurt oder Eisflächen zum Schlittschuhlaufen freigegeben. Die Rheinland-Pfälzer Regionen bieten ein buntes Winterprogramm. Was natürlich immer dazugehört, ist die gemütliche Einkehr. Wenn in der Stube ein Feuer knistert, tauen kalte Nasen und Füße schnell wieder auf. Die Touristinfos vor Ort informieren über Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Die qualitätsgeprüften Gastgeber der Marke IchZeit bieten jetzt der Jahreszeit angepasste Wellnessprogramme an. Und fürs leibliche Wohl nach einem langen Winterwandertag sorgen die ansässigen Wirte mit regionalen Schmankerln und Spezialitäten. Der Winter kann also kommen!


Infos zur Region: www.wanderwunder.info, www.ichzeit.info



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!