© Klaus-Peter Kappest

Ein Luxus-Frühling an der Elbe: Hotel Elbresidenz***** in Bad Schandau

Ausgabe 163 – März/April 2012

Deutschland

Nach einem langen Winter steht der Sinn nach Licht, frischer Luft und Entspannung für Körper und Seele. Die komfortable „Elbresidenz“ bietet einen zauberhaften Vierklang aus Wohlfühlen, Genießen, Erleben und Entdecken im Südosten Sachsens.

Link-Tipp

Hier geht's zum Beitrag „Luxus-Frühling an der Elbe“ im blätterbaren Flashmagazin WM-Live 163

Die rechtselbische Stadtsilhouette von Bad Schandau zählt zu den schönsten im Nationalpark Sächsische Schweiz. Die Lage im Elbsandsteingebirge mit ihren in den Himmel ragenden Tafelbergen könnte reizvoller nicht sein. Die bizarren Canyons und Felsformationen locken spätestens seit der Romantik und den Landschaftsmalereien von Caspar David Friedrich, Bernardo Bellotto & Co. Wanderer und Naturgenießer ins südöstliche Sachsen. Wer heute auf den Spuren der Künstler den „Malerweg“ erkundet, wird mit einer wildromantischen Landschaft belohnt. Immer wieder sorgen magische Orte für Entdeckungen jenseits ausgetretener Pfade. Das gilt auch für die exzellente Gastronomie und Hotellerie in Bad Schandau. Ihre nobelste Adresse residiert unmittelbar am Elbufer: das Fünf-Sterne-Hotel „Elbresidenz Bad Schandau Viva Vital & Medical SPA“.

Wohlfühlen in historischem Ambiente

Wo einst Bad Schandaus Ehrenbürger Rudolf Sendig und andere Pioniere der Schandauer Gastlichkeit erste Gasthöfe am historischen Marktplatz gründeten, ist seit 2007 das einzige Luxushotel der Sächsischen Schweiz anzutreffen. Acht detailgetreu restaurierte denkmalgeschützte Bürgerhäuser aus dem 19. Jh., zwei Neubauten und ein original rekonstruiertes Haus bilden den Hotelkomplex. Direkt davor befinden sich die Dampferanlegestelle und der Elberadweg. Die Philosophie der Elbresidenz: ganzheitliches Verwöhnen in Kombination mit vorzüglicher Küche und richtungsweisenden Medical SPA-Angeboten. 211 edle Zimmer und Suiten mit Blick zur Elbe oder auf den Marktplatz sind stilvoll und einladend zugleich. Der 1.600 m2 große „Viva Vital & Medical SPA“ mit Panoramablick auf die Elbe ist elegant akzentuiert. Der Wohlfühlbereich umfasst das „Aurorabad“, eine großzügige Saunalandschaft, Sonnenterrasse, Beautybereich, Fitnesscenter mit Cardio-Bereich sowie ein präventionsmedizinisches Konzept mit ärztlicher Betreuung. Darin eingebunden sind diverse Massageformen, Hydrotherapie, Fasten und Azidosekuren, Energie-Frequenztherapie, Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie und Oxithermie nach Ardenne, Ernährungsberatung nach den 5 Elementen und „Siddhalepa Ayurveda“ aus Sri Lanka. ...


Infos zur Region: www.bad-schandau.de


Weitere Reportagen zum Titelthema  in diesem Heft:

  • Der Kuckuck – singender Frühlingsbote
  • Aus der Stadt ins Grüne: Frühling im Deister
  • Grenzenloser Frühling: Nationalpark Unteres Odertal
  • Weiter geht‘s: Eine neue Etappe auf dem Natursteig Sieg
  • Wanderbares Hessen: Vulkangebirge Vogelsberg
  • Oberlausitz: Das Wanderhotel Sonnebergbaude
  • Ein knallbuntes Blütenmeer: Frühling am Eifelsteig
  • Apfelblüte und Geschichte: Der Alemannenweg im Odenwald
  • Löwenzahn: Quietschegelber Tausendsassa
  • Duftende Frühjahrsboten: Staatsbad Schlangenbad
  • Roemische Weinstrasse: Die Heimat des Riesling
  • Einfach wohlfühlen: Bio- und Wellnesshotels im Schwarzwald
  • Hütten, Felsen und traumhafte Ausblicke: Im Tal der Murg
  • Perlende Flüsse, prächtige Burgen: Ilztal und Dreiburgenland
  • Ein Frühling wie im Bilderbuch: Markt Gößweinstein
  • Am Fuße des Wendelsteins: Bad Feilnbach im Frühling
  • Südtiroler Wanderfrühling: Das Wanderhotel Regina


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 163

März/April 2012