© Klaus-Peter Kappest

Im Bann der Natur: Erlebnisregion Nationalpark Eifel

Ausgabe 163 – März/April 2012

Deutschland

Im Norden der Eifel lockt die Erlebnisregion Nationalpark Eifel mit verschiedensten Wander- und Erlebnismöglichkeiten. Hier beginnt der Eifelsteig. Hier erhebt sich das einmalige Hochmoor Hohes Venn vor den Toren der sehenswerten Fachwerkaltstadt Monscha

Wildnis pur

Grün und aussichtsreich - die Erlebnisregion Nationalpark Eifel. Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
Grün und aussichtsreich - die Erlebnisregion Nationalpark Eifel

Der 85 km lange Wildnis-Trail, Teile des Eifelsteigs, verschiedene „ThemenTouren” und kulinarische Wandertouren entführen in die zauberhafte Waldlandschaft des Nationalparks Eifel. Das 110 qm große Schutzgebiet ist durch naturnahe Laubwälder, artenreiche Wiesen, bizarre Felsen und natürlich fließende Bäche gekennzeichnet. Kostenlose Touren mit Rangern begeistern Jung und Alt und bieten eine spannende Möglichkeit, noch mehr über die heimische Flora und Fauna zu erfahren. In Schleiden-Gemünd, Simmerath-Rurberg, Monschau-Höfen, Heimbach und Nideggen informieren die Nationalpark-Tore über das breite Angebot an Führungen, barrierefreien Angeboten und Themenwanderungen. Als Anlaufstellen zum Schutzgebiet kombinieren sie speziell auf Nationalpark-Gäste ausgerichtete Tourist-Infos mit ganz unterschiedlichen Ausstellungen zum Nationalpark.

Spuren der Vergangenheit

Die Monschauer Altstadt. Foto: Monschau-Touristik GmbH
Die Monschauer Altstadt

Ein besonderer Ort ist die ehemalige NS-„Ordensburg“ Vogelsang mitten im Nationalpark Eifel. Von Natur-idylle umgeben, waren ihre Architektur und Zweckbestimmung doch nationalsozialistische Propaganda: Die Anlage wurde ab 1934 von den Nationalsozialisten zur Schulung ihrer Führungskräfte errichtet. Von 1946 bis 2005 war sie das Zentrum eines zuerst britischen, dann belgischen Truppenübungsplatzes. In jedem Fall lohnt sich ein fachkundig geführter Rundgang mit historischen Erläuterungen. Das denkmalgeschützte Ensemble beherbergt heute ein Infozentrum und Gastronomie, auf markierten Rundgängen lässt sich das weitläufige Areal auf eigene Faust erkunden. ...


Infos zur Region: 

www.nationalpark-erlebnisregion-eifel.de

www.nordeifel-tourismus.de

www.eifel-tipp.de

www.rureifel-tourismus.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 163

März/April 2012