© Klaus-Peter Kappest

Gipfelglück und Almenzauber: Saalbach Hinterglemm

Ausgabe 164 – Mai/Juni 2012

Österreich

Die ersten warmen Sonnenstrahlen kitzeln auf der Nase. Auf den Gipfeln der Hohen Tauern glitzert der Schnee, im Tal und auf den Almwiesen steht alles in voller Blüte. Endlich wird es Sommer – also nichts wie raus!

Foto: Saalbach Hinterglemm - Edward Groeger
Foto: Saalbach Hinterglemm - Edward Groeger

Die Bergwelt von Saalbach Hinterglemm ist geprägt durch die schroffen Gipfel der Kitzbüheler Alpen, die sommers wie winters eine Herausforderung für Outdoorbegeisterte sind. Bergwanderer, Tourenskigeher und Alpinskiläufer finden hier ein großes Spektrum an sportlichen Möglichkeiten.

Saalbach Hinterglemm hat aber auch ein anderes, sanftes Gesicht: Die saftigen Almen und sanften grünen Rücken der Pinzgauer Grasberge sind ein Eldorado für alle Genusswanderer und Ruhe suchenden Spaziergänger. Über 400 km gepflegte, gut markierte Wanderwege entführen in die Zauberwelt aus Felsen, Bergwiesen, Wasserfällen, farbenprächtiger Alpenflora und tiefgrünen Wäldern. Ein unvergleichliches Panorama auf die schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern mit ihren Dreitausendern und die felsigen Konturen der Kalkalpen begleitet die Wanderer auf Höhen zwischen 1.000 m und 2.363 m Schritt für Schritt zum Gipfelglück. 

Naturgenuss und Outdoorspaß

Frische Luft, hohe Gipfel und  klares Wasser – schöner kann Wandern nicht sein.  Foto: Saalbach Hinterglemm - Edward Groeger
Frische Luft, hohe Gipfel und  klares Wasser – schöner kann Wandern nicht sein

Vielfältiger könnte die Wanderwelt Saalbach Hinterglemms kaum sein. Wer sich am Vortag auf einer Bergtour, z.B. zum Geißstein (2.363 m), ausgepowert hat, oder wer seinen Wanderurlaub einfach etwas ruhiger angehen möchte, der findet im Tal und in den mittleren Höhenlagen zahlreiche Wege mit sanfterem Relief und hohem Erlebnisfaktor. Spezielle Themenwege, wie der Wanderlehrpfad, die Abenteuerwanderungen Kodok und Montelino für Kinder oder die Heilkräuterwanderung, bringen wissenswerten Mehrwert in wunderschöne Touren. Beim Heilkräuterweg am Reiterkogel in Hinterglemm kommen Naturinteressierte ganz auf ihre Kosten: Hier wachsen über 200 Heilpflanzen und Alpenblumen aus der Umgebung, auf Schautafeln wird auch deren medizinische, homöopathische und volksheilkundliche Wirkung erklärt.

Jetzt wird es steil

Radelpause mit Weitblick. Foto: Saalbach Hinterglemm – Manfred Stromberg
Radelpause mit Weitblick

Doch auch anspruchsvolle Wanderer und sportliche Alpinisten finden entlang der rauen Kämme und Gipfel der Kitzbüheler Alpen Herausforderungen. Auf abwechslungsreichen Pfaden entlang der Bergkämme der mehrstündigen Weitwanderungen Saalachtaler Höhenweg oder Pinzgauer Spaziergang ergeben sich Schritt für Schritt atemberaubende Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern und die felsigen Formationen der Kalkalpen. Weitere alpine Highlights sind die Touren auf Tristkogel oder Spielberghorn. Diese führen in exponiertes Gelände und erfordern Ausdauer und alpine Erfahrung. Grenzüberschreitende Überquerungen wie die Wanderung über die Sonnspitze nach Kitzbühel lassen die Wanderer dem Alltag ein Stück weit entfliehen. Wer sich ohne Bergerfahrung der Abenteuerlust hingeben möchte oder eine Tour in der Gruppe bevorzugt, findet bei den örtlichen Bergführern die richtigen Programme und Angebote für jeden Geschmack. Das facettenreiche Angebot der Bike-Region Saalbach Hinterglemm Leogang bringt auch Mountainbiker auf Touren. Über 400 km Mountainbikewege, heiße Single-Trails, fünf komfortable Kabinenbahnen mit Bike-Transfer, actionreiche Bike-Parks und außergewöhnliche Events machen diese Region zum größten Bike-Vergnügen Europas.

Happy Family

Hüttenzauber. Foto: Saalbach Hinterglemm- Edward Groeger
Hüttenzauber

Wer einen Bergurlaub mit der ganzen Familie plant, ist in Saalbach Hinter-glemm genau richtig. Attraktionen wie Montelinos Erlebnisweg am Kohlmais mit vielen Spielstationen, der Abenteuerweg „Berg Kodok“ am Reiterkogel der Kinder und Jugendliche bei einer Rundwanderung auf den Spuren des geheimnisvollen „Berg Kodok“ zu einer aufregenden Schatzsuche mitnimmt oder die Freibadanlage „Käpt´n Hook“ mit Wildwasserkanal, Kletternetz, Massageliegen, Schaukelbucht und Regenzone bringen Kindern und Erwachsenen einen Riesenspaß. Die magische Welt des Talschluss-Teufelswassers ist ein großzügig angelegter Themenpark, der an vielen Spiel- und Wellness-Stationen rund um das Element Wasser vorbeiführt. Direkt neben dem Teufelswasser an der Lindlingalm im Talschluss des Glemmtales befindet sich Schnitzas Holzpark, ein Erlebnis-Spielplatz rund um das Element Holz.

Blick zum Vogelalmgraben. Foto: Saalbach Hinterglemm - Christian Woeckinger
Blick zum Vogelalmgraben

Direkt nebenan befindet sich Österreichs größter Hochseilpark mit Europas längster Seilrutsche, wo man wie Superman über den Talschluss fliegen oder in schwindelerregender Höhe über schmale Balken balancieren kann! Für Kids gibt es jetzt neu einen Niederseilpark mit 18 Stationen im Areal des Baumzipfelweges. Hier kann man in geringer Höhe das Balancieren auf Seilen und Holzelementen gefahrlos ausprobieren. Eine 200 m lange Hängebrücke auf 1.300 m Seehöhe startet direkt neben der Lindlingalm im Talschluss. Nach der Überquerung der Brücke beginnt der 650 m lange Baumzipfelweg – ein robuster Rundweg aus massivem Lärchenholz, der über Treppen, Türme und Brücken über mehrere Stockwerke bis 30 m über den Boden zwischen den Baumwipfeln angelegt ist. ...


Infos zur Region: www.saalbach.com



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!