© Klaus-Peter Kappest

Jungfrau-Region: Sommerflirt mit der Jungfrau

Ausgabe 164 – Mai/Juni 2012

Schweiz

Alles an der Jungfrau Region ist gewaltig. Die Viertausender mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Die „bahnsinnigen“ Erlebnisse, u.a. zur höchstgelegenen Bahnstation Europas auf dem 3.454 m hohen Jungfraujoch. Die tosenden Wassermassen, die sich über Felsbastio

Blick vom Aussichtsberg über Gimmelwald auf das Gspaltenhorn. Foto: Christian Bleuer
Blick vom Aussichtsberg über Gimmelwald auf das Gspaltenhorn

Mit jedem der Orte der Jungfrau Region verbinden sich reizvolle Geschichten. Grindelwald als Bergsteigerdorf am Fuße des Eigers. Isenfluh, das urige Bergbauerndorf mit seiner nostalgisch anmutenden Luftseilbahn, Stechelberg mit den gischtenden und tosenden Gletscherwasserfällen des Trümmelbachs oder das autofreie Wengen, Austragungsort der berühmten Lauberhorn-Weltcupabfahrt. Nicht zu vergessen Mürren am Fuße des Schilthorns und Lauterbrunnen im Tal der Wasserfälle.

Spiel des Wassers

Alles ist eine Spur gigantischer als anderswo! Foto: Mattias Nutt
Alles ist eine Spur gigantischer als anderswo!

Beeindruckender als in der Jungfrau Region kann man die Macht, die Wege und die Vielfalt des Elements Wasser nicht demonstrieren. Als Wegbegleiter für kleine und große Wandertouren, als Wandermotiv für Gletscher- oder Wasserfalltouren oder als aufregendes Tagesvergnügen – Wasser gibt den Ton an. Oben, im ewigen Eis, in tiefgefrorenem Aggregatzustand von Gletscher und Neuschnee. In der Wiesenregion als munter springende Wasseradern oder geräuschvoll strömende Sturzbäche und unten als gewaltiges Tosen, Gischten und Prasseln. Bei Lauterbrunnen begeistert der 297 m hohe Staubbachfall. Weitere 71 Wasserfälle lassen sich Richtung Talschluss bestaunen und vor allen Dingen fotografieren.

Abenteuer Wasser

Großes Kino! Zehn Gletscher-Wasserfälle im Innern des Berges und mit einem Tunnellift zugänglich gemacht und beleuchtet – die Trümmelbachfälle sind einzigartig in Europa. Der Trümmelbach entwässert die riesigen Gletscherwände von Eiger, Mönch und Jungfrau und befördert bis zu 20.000 Liter Wasser pro Sekunde sowie jährlich 20.200 Tonnen Geröll und Geschiebe aus seinem Einzugsgebiet (24 qkm), das zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Nirgends sonst in Europa kann man Gletscherwasserfälle im Berginnern so hautnah erleben und bestaunen. Sie sind Teil des UNESCO Weltnaturerbes und ausgezeichnet mit 3* im Guide Michelin. Übrigens, die gesamte Jungfrau Region wird von der UNESCO als Weltnaturerbe gelistet. ...


Infos zur Region: www.jungfrauregion.ch



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!