© Klaus-Peter Kappest

Moseleifel: Radwanderland für Genießer und Entdecker

Ausgabe 164 – Mai/Juni 2012

Deutschland

Stille und Waldeinsamkeit, architektonische Schätze und kulturelle Perlen, eine heimelige Atmosphäre und jede Menge Familienabenteuer – die Moseleifel vereint Gegensätze zu einer Ferienregion, die es in sich hat. Eingebettet zwischen Mosel, Südeifel und V

Wittlicher Viadukt. Foto: Moseleifel Touristik
Wittlicher Viadukt

Das weit verzweigte Radwegenetz der Moseleifel ist reich an Varianten. „Radprofis“  und Mountainbiker finden zwischen Moseltal und Eifelardennen reichlich Herausforderungen. Familien hingegen erkunden die Region auf abwechslungsreichen Routen, die leicht zu bewältigen sind. Unter den drei großen Familienrouten der Region ist der Maare-Mosel-Radweg der längste. Auf 55 km verläuft er auf der stillgelegten Eisenbahntrasse von Daun nach Bernkastel-Kues und bietet dabei ein erstaunliches Maß an Abwechslung. Da geht es durch Wälder und alte Eisenbahntunnel, vorbei an Maaren und erloschenen Vulkanen, über Viadukte und Brücken und schließlich durch die Rebenlandschaft der Mosel. Am Maare-Mosel-Radweg heißt es jedoch nicht nur radeln, sondern auch rasten. Dazu bieten sich reichlich Gelegenheiten in Form von schönen Aussichtspunkten, gepflegten Rastplätzen und natürlich vielen gemütlichen Gasthäusern am Wegesrand.

Der Salmradweg: Natur- und Kulturradeln auf die leichte Tour

Blick auf Wittlich vom Pichterberg. Foto: Moseleifel Touristik
Blick auf Wittlich vom Pichterberg

Der Salmradweg, auch „die Route der ländlichen Kultur“ genannt, schlängelt sich auf 17 km entlang der Salm von Dreis nach Klüsserath und verbindet den Maare-Mosel-Radweg ab Wittlich (via Radweg Wittlicher Senke bis Dreis) mit dem Mosel-Radweg. Er führt die Radler durch die geologisch interessante Wittlicher Senke, die während des Permzeitalters vor etwa 240 Millionen Jahren entstand. Dem heutigen Besucher bietet diese steinalte Landschaftsformation eine fahrradfreundliche Ebene mit einer Breite von etwa 7 km und einer Länge von etwa 40 km. ...


Infos zur Region: www.moseleifel.de

Weitere Beiträge zum Titelthema Radwandern in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!