© Klaus-Peter Kappest

Pure Radl-Lust: Radwanderwege in Bayern

Ausgabe 164 – Mai/Juni 2012

Deutschland

Ob am Fluss, am See oder durch herrliche Voralpenlandschaft, Bayern ist wie gemacht zum Radeln. Wir stellen Ihnen drei traumhafte Radfernwege vor, die Gelegenheit bieten, Bayern in seiner ganzen Vielfalt und Schönheit zu „erfahren“.

Radtour im Chiemgau. Foto: Beteiligte Tourismusinformationen und Tourismusverbände der drei Radfernwege
Radtour im Chiemgau

Entspannt flussabwärts radeln und auf 300 km Bayern in all seinen Facetten erleben“ lautet das Versprechen des Isarradwegs an die Genussradler. Wer es ein bisschen sportlicher mag, fährt die Varianten, die einiges an Steigung zu bieten haben und mit ihren unbefestigten Böden auch für Mountainbiker interessant sind. Der Weg startet an der Isarquelle und folgt dem Fluss zunächst über Scharnitz durch das Naturschutzgebiet „Riedboden“ ins malerische Mittenwald. Weiter geht es über Krün und Wallgau durch eine bäuerliche Voralpenlandschaft nach Lenggries und Bad Tölz. Abstecher zum herrlichen Sylvensteinsee und dem Brauneck als „Münchener Hausberg“ gehören zum Pflichtprogramm, bevor es weitergeht in die Landeshauptstadt des Freistaats. Über Freising und Moosburg führt der Weg nun durch das Naturschutzgebiet „Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen“ und weiter durch die Landkreise Landshut, Dingolfing-Landau und Deggendorf. Letzterer bietet mit der Nibelungenstadt Plattling noch ein letztes Highlight, bevor der Isarradweg in der Donaustadt Deggendorf endet.

Via Bavarica Tyrolensis durch Oberbayern und Tirol

Blick auf Pertisau am Achensee. Foto: Beteiligte Tourismusinformationen und Tourismusverbände der drei Radfernwege
Blick auf Pertisau am Achensee

„Grenzenloser Radlspaß“ lautet das Motto auf der 220 km langen Via Bavarica Tyrolensis, die sich per Elektrofahrrad übrigens auch ohne größere Anstrengung „erfahren“ lässt. Der Start der Route in München ist zugleich der erste Höhepunkt. Von hier aus geht es weiter durch das malerische Tölzer Land. Unverzichtbare Zwischenstopps sind hier das Heimatmuseum Lenggries, das zu einer Reise durch die Kulturgeschichte des Isarwinkels ruft, und die Historische Marktstraße von Bad Tölz.

„Lass es dir gut gehn“ könnte das Motto der Alpenregion Tegernsee Schliersee lauten. Blitzblanke Seen, umrahmt von saftigen Almwiesen, verführen zu Entspannung und Müßiggang, tausendjährige Klöster wie Dietramszell liefern die nötige Portion Kultur. Von wilder Schönheit ist die Natur am Achensee zwischen Karwendel- und Rofangebirge, während das Inntal wieder mit sanfter Hügellandschaft lockt. Der grandiose Mix von Natur, Kultur, Kulinarik und Wellnessmöglichkeiten am Weg macht diese zu einer der schönsten Routen von Bayern. ...


Infos zu allen Wegen:

Weitere Beiträge zum Titelthema Radwandern in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!