© Klaus-Peter Kappest

Abenteuer Natur: 5 Wochen 5 Trails in Hessen

Ausgabe 165 – Juli/August 2012

Know How

5 Wochen – 5 Trails Hessen – die Neuauflage 2012. Noch spannender, abwechslungsreicher, intensiver! Kamelreiten, Wasserwandern, eBiken, Weitwandern, Weinwandern, Kunstwandern, Märchenwandern. Und Sie können mit, wenn Sie uns überzeugen!

Der Heftbeitrag zu 5 Wochen 5 Trails in Hessen
Der Heftbeitrag als PDF zu 5 Wochen 5 Trails in Hessen  

Fünf Wochen sind fünf Wanderer auf mindestens fünf hesssichen Wandertrails unterwegs. Das Beste daran: um die fünf Plätze kann sich jeder bewerben, der Wandern liebt, sich die Zeit freischaufelt und die nötige Kondition hat. Alles andere, Übernachtung, Verpflegung, Führung, Transport und Organisation, ist Sache der Veranstalter. Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?

Märchenhaft und künstlerisch

Das Team von 2011. Foto: Natalie Glatter
Das Team von 2011

Kunst am Wanderweg: Ars Natura ist ein deutschlandweit einzigartiges  Projekt, Wandern und Kunst in der Natur zu verbinden. Dort wo sich Barbarossa- und Wildbahnweg treffen, bei Spangenberg, werden die fünf Wanderer unter kundiger Führung Kunst am Wanderweg hautnah erleben. Ebenfalls in Nordhessen liegt der neue Grimmsteig. Der Prädikatswanderweg berührt in einer fünftägigen Runde märchenhafte Standorte. Die Trailer werden unter anderem den Frau-Holle-Teich bestaunen und den märchenhaft schönen Naturpark Meißner-Kaufunger Wald erleben können.

Geologie und Leben

Das Team von 2011. Foto: Michael Sänger
Das Team von 2011

Der Vogelsberg ist Europas größter Schildvulkan. Keine Sorge, der schlafende Riese bleibt ganz friedlich. Zu Fuß und per Rad gilt es, sich an den Kuriositäten der Region, den Basalt-orgeln und Eisengießern, den Fachwerkensembles und den witzigen Geschichten der Region zu erfreuen. Eine Fahrt mit der Draisine, eine Wanderung auf dem Eisenpfad, Wandern über die Stadtmauer von Herbstein oder auf Trittsteinen durch die Lauter in Lauterbach – pures Vergnügen.

Wüstenschiffe in der Rhön

Kamele bestaunt man ja üblicherweise nur im Zoo oder auf der Leinwand. Wir schicken unsere Wanderer aber nicht in die Wüste, sondern in das Land der offenen Fernen – die Rhön. Ein Ausritt auf Kamelen, eine Übernachtung im Kloster, Wandern durch das hessische Kegelspiel, Begegnung mit dem Hochrhöner, mit urigen Wanderhütten und einer erstaunlich gut erhaltenen Kirchenburg. ...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!