© Klaus-Peter Kappest

Auf den Spuren des Wassers: Die Westallgäuer Wasserwege

Ausgabe 165 – Juli/August 2012

Deutschland

Im Westallgäu, zwischen Alpen und Bodensee, warten 25 ausgewiesene Wanderrouten rund um das Element Wasser auf entdeckungsfreudige Wanderer.

Foto: www.westallgaeu.de, www.maierhoefen.de, Thomas Gredler
Foto: www.westallgaeu.de, www.maierhoefen.de, Thomas Gredler

Die „Westallgäuer Wasserwege“ führen zu rauschenden Bächen und tobenden Wasserfällen, zu idyllischen Weihern und verwunschenen Mooren, aber auch zu historischen Mühlen und alten Sägen. Viele der reizvollen Wege führen durch enge Waldschluchten, die hier „Tobel“ genannt werden. Neben dem Naturschutzgebiet Eistobel zwischen Maierhöfen und Grünenbach sind zum Beispiel die Hausbachklamm sowie das Ellhofer Tobel lohnenswerte Ziele. Auf Besucher warten dort enge, naturbelassene Pfade, schöne Schlucht- und Auwälder, reizvolle Gesteinsformationen und zahlreiche Kaskaden, über die das Wasser talwärts rauscht. Zu den absoluten Höhepunkten der Region zählt der Eistobel, der ebenso wie die Scheidegger Wasserfälle, in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen wurde.

Natur pur

Foto: www.westallgaeu.de, www.maierhoefen.de, Thomas Gredler
Foto: www.westallgaeu.de, www.maierhoefen.de, Thomas Gredler

Typisch fürs Westallgäu sind auch die zahlreichen Moore und Feuchtwiesen. Schöne Wanderwege, etwa durchs Naturschutzgebiet Degermoos bei Hergatz, durchs Wasenmoos bei Lindenberg oder durchs Wildrosenmoos bei Oberreute, lassen die Besucher in die Geheimnisse dieses kargen Lebensraums eintauchen. Wer noch mehr über die Tiere und Pflanzen des Westallgäus erfahren will, sollte den Rundwanderweg mit Naturlehrpfad am Waldsee in Lindenberg und den grenzüberschreitenden Naturlehrpfad von Oberreute nach Sulzberg besuchen. Vor Ort beschreiben Infotafeln Wissenswertes und Interessantes rund ums Thema Wasser. Für die bekanntesten Schauplätze  – etwa das Naturschutzgebiet Eistobel, die Hausbachklamm in Weiler, die Scheidegger Wasserfälle oder den Waldsee in Lindenberg – sind in den Gästeämtern der Region kostenlose Infobroschüren erhältlich. Bei der Routenauswahl und Tourenplanung hilft ein 40-seitiger neu aufgelegter Wanderführer, der kostenlos bei den Westallgäuer Gästeämtern erhältlich ist. Und fast jeder Ort im Westallgäu bietet auch unterschiedliche geführte Erlebniswanderungen an. ...


Infos zur Region: www.westallgaeu.de, www.maierhoefen.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!