© Klaus-Peter Kappest

Kleine Fluchten: Naturwunder der Uckermark

Ausgabe 166 – September/Oktober 2012

Deutschland

Das Farbenspiel der Natur ist atemberaubend. Zwischen das dichte Grün des Blätterdachs, das dunkle Glitzern des Sees und das tiefe Blau des Himmels mischen sich die knalligen roten und gelben Tupfer der ersten herbstlich verfärbten Blätter. Weit und breit

Der Buchenwald Grumsin gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Fotos: Kappest/Uckermark (tmu GmbH) bzw. Hurtienne/Uckermark (tmu GmbH)
Der Buchenwald Grumsin gehörtzum UNESCO-Weltnaturerbe

Drei Nationale Naturlandschaften gewährleisten, dass die Natur der Uckermark ihr einmaliges Gesicht behält. Der Nationalpark Unteres Odertal, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Naturpark Uckermärkische Seen sorgen nicht nur dafür, dass Pflanzen und Tiere in ihrem ursprünglichen Lebensraum erhalten bleiben, sondern ermöglichen auch dem Menschen tiefe Einblicke in das Wesen und die Geschichte der markanten Landschaften. Am besten entdeckt man die von der Eiszeit geformte Landschaft zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Zahlreiche markierte Rad- und Wanderwege erschließen die Uckermärkischen Landschaften. Zudem laden über 500 Seen und Flussläufe dazu ein, per Kanu oder Floß die Perspektive zu wechseln und die Region vom Wasser aus zu entdecken.

Neuland

Kleine Entdeckungen im Nationalpark  Unteres Odertal. Fotos: Kappest/Uckermark (tmu GmbH) bzw. Hurtienne/Uckermark (tmu GmbH)
Kleine Entdeckungen im Nationalpark Unteres Odertal

Neben dem Märkischen Landweg, der auf gut 200 km vom Naturpark Uckermärkische Seen im Westen zum Nationalpark Unteres Odertal an der Grenze zu Polen durch die Uckermark führt, erschließt ab diesem Herbst die 167 km lange Uckermärker Landrunde die Region zwischen Prenzlau, Templin und Angermünde. Die Rundwanderung mit ihren sechs Etappen führt durch zwei der drei Nationalen Naturlandschaften der Uckermark: das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Naturpark Uckermärkische Seen. Für Tagestouren bieten sich der Doppelte Boitzenburger, der 2009 die Auszeichnung „Deutschlands Schönster Wanderweg“ bekam, der Mündesee Rundweg und der Wolletzseerundweg bei Angermünde oder der Wilde Wanderweg bei Criewen an. ...


Infos zur Region: www.tourismus-uckermark.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!